Springe zu Navigation | Suche | Inhalt | Seitenfuß

Trinkwasserverordnung

Nicht amtlicher Volltext der Trinkwasserverordnung Trinkwasserverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. März 2016 (BGBl. I S. 459)

Mitteilung des UBA zu den mikrobiologischen Nachweisverfahren nach TrinkwV 2001 zur Bestimmung von E. coli/coliformen Bakterien und Clostridium perfringens

"Mitteilung des UBA zu den mikrobiologischen Nachweisverfahren nach TrinkwV 2001 zur Bestimmung von E. coli/coliformen Bakterien und Clostridium perfringens"

Umweltbundesamt, Stand: 25. 08.2016, Ersatz für die Mitteilung vom 03.02.2014

Volltext zur Dritten Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) veröffentlicht

Die Dritte Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung ist am 25. November 2015 veröffentlicht worden und am 26. November 2015 in Kraft getreten.
Der Volltext zu dieser Änderungsverordnung ist mit Datum vom 10. März 2016 am 16. März 2016 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden.
Mitglieder können den amtlichen Volltext der Trinkwasserverordnung vom 10. März 2016  herunterzuladen (s. Kasten rechts).

Dritte Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung tritt am 26. November 2015 in Kraft

Der Bundesrat hat auf seiner Sitzung am 6.11.2015 der vom Bundesgesundheitsministerium (BMG) vorgelegten Dritten Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung nach Maßgabe einiger Änderungen zugestimmt. Damit ist die Dritte Änderungsverordnung der Trinkwasserverordnung beschlossen. Sie ist am 25. November 2015 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und tritt am 26. November 2015 in Kraft.

Die Dritte Änderungsverordnung dient der Umsetzung der EURATOM-Richtlinie 2013/51/EURATOM, die bis zum 28. November 2015 in nationales Recht überführt werden muss. Zudem wurde der feste Verweis auf die Liste der Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren gemäß § 11 der Trinkwasserverordnung aktualisiert. Es gilt nun die Liste gemäß § 11 TrinkwV 2001 in der 18. Änderung mit Stand Oktober 2015 (s.u.).

Synopse

Der DVGW hat zur besseren Übersicht über die Änderungen eine Synopse der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) und der Änderungsverordnung als pdf-Dokument erstellt.

Die Synopse und die Artikeländerungsverordnung finden Sie exklusiv für Mitglieder im Mitgliederbereich (s. Kasten rechts).

Weitere Informationen zu radioaktiven Stoffen im Wasser

Informationen zu den Radioaktivitätsparameter der TrinkwV 2001

Veranstaltung im Hinblick auf die Radioaktivität

Der DVGW bereitet eine Veranstaltung zur Umsetzung der Trinkwasserverordnung im Hinblick auf die Radioaktivität vor. Diese wird eine Einführung in das Thema Radionuklide im Roh- und Trinkwasser geben, die Vorgaben der Trinkwasserverordnung näher erläutern und Hilfestellung zur praktischen Umsetzung und Probennahme geben. Näheres finden Sie in Kürze auf www.dvgw-veranstaltungen.de.

Informationen des DVGW zur Trinkwasserverordnung

Liste gemäß § 11 Trinkwasserver­ordnung 2001

Zur Aufbereitung von Wasser zu Trinkwasser im Anwendungsbereich der Trinkwasserverordnung dürfen nur Stoffe eingesetzt werden, die in der Liste der Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren nach § 11 der Trinkwasserverordnung (2001) aufgeführt sind. Die Liste wird am Umweltbundesamt im Auftrag vom Bundesministerium für Gesundheit unter der breiten Beteiligung der zuständigen Stellen in den Behörden sowie der beteiligten Fachkreise und Verbände geführt.

Die 18. Änderungsmitteilung zur Liste der Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren gemäß § 11 Trinkwasserverordnung 2001 Stand: Oktober 2015 ist die zuletzt veröffentlichte Version.

Die bisherigen Fassungen der Liste können von der Internetseite des Umweltbundesamtes heruntergeladen werden: http://www.umweltbundesamt.de/wasser/themen/trinkwasser/trinkwasseraufbereitung-stoffliste.htm

Ist für die Entscheidung des Umweltbundesamtes nach § 11 Absatz 3 Satz 1 TrinkwV 2001 die Erprobung eines Aufbereitungsstoffes oder Desinfektionsverfahrens („erweiterte Wirksamkeitsprüfung“, „allgemeine Erprobung“) erforderlich, so kann das Umweltbundesamt gemäß § 12 Absatz 1 TrinkwV 2001 auf Antrag befristete Ausnahmen von § 11 Absatz 1 Satz 1 und 5 sowie Absatz 2 TrinkwV 2001 genehmigen.

Grundsätzliche Anforderungen an Mittel und Verfahren zur chemischen Desinfektion von Trinkwasser

Erklärung des DVGW-Technischen Komitees " Wasseraufbereitungsverfahren" und des DVGW-Projektkreises "Desinfektion"
 Anforderungen (PDF, 76 KB) (Stand: Oktober 2005)

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Karin Gerhardy

Tel. +49 228 9188-653
Fax 

gerhardy(at)dvgw.de


Bezug des Regelwerk

WVGW Kundenservice und Vertrieb:
E-Mail: info(at)wvgw.de
Tel: +49-228-919140
von 8.00 - 17.00 Uhr

Exklusiv für Mitglieder

Neufassung des Volltexts der Trinkwasserverordnung (10.03.16)
vom 10. März 2016, Download
Synopse der Dritten Änderung der Trinkwasserverordnung (25.11.15)
Vergleich der alten und neuen Fassung
3. Änderungsverordnung zur Trinkwasserverordnung (25.11.15)
Bekanntmachung der 3. Änderungsverordnung vom 18. November 2015 der Trinkwasserverordnung