Glaskolben mit unterschiedlichen Wasserproben

08. April 2019

Beschleunigtes Fundaufklärungsverfahren von PSM im Grundwasser

Zudem vereinfachter Meldebogen für Wasserversorger etabliert
Glaskolben mit unterschiedlichen Wasserproben; ©DVGW
Meldung vom 08.04.2019

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat das neue beschleunigte Verfahren zur Fundaufklärung von PSM-Wirkstoffen und Metaboliten im Grundwasser in Kraft gesetzt. Dazu gehört ein neuer vereinfachter Meldebogen und ein fristengebundener, klar strukturierter Ablauf des Fundaufklärungsverfahrens. Im Regelfall sollen Fundaufklärungen in Zukunft innerhalb von 18 Monaten abgeschlossen werden.

Ansprechpartner
Dr. Claudia Castell-Exner
Hauptgeschäftsstelle / Wasserversorgung

Telefon+49 228 91 88-650
Dr. Daniel Petry
Hauptgeschäftsstelle / Wasserversorgung

Telefon+49 228 91 88-856