Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Die Sicherheit steht in der Gas- und Wasserversorgung an erster Stelle.

22. März 2021

Schäden bei Tiefbauarbeiten vermeiden

Neue Kooperationsvereinbarung im Rahmen der Initiative BALSibau
Die Sicherheit steht in der Gas- und Wasserversorgung an erster Stelle.; © Fotolia.com/Christian Schwier
Meldung vom 22.03.2021

Vertreter von sechs Unternehmen und Verbänden - AGFW, DVGW, DWA, RBV, Telekom Deutschland und VST* – haben heute eine Kooperationsvereinbarung zur Erhöhung der Sicherheit im Leitungstiefbau unterzeichnet. Sie wollen die seit Jahren bewährte „Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Leitungsbetreiber zur Schadensminimierung im Bau“ (kurz: BALSibau) gemeinsam bedarfsgerecht weiterentwickeln. Ziel ist, weiterhin bei allen Tiefbauarbeiten in der Nähe von Versorgungsleitungen Schäden zu vermeiden und eine fortlaufende Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewährleisten.

Dazu werden die Partner künftig bei der kontinuierlichen Wissensvermittlung noch enger zusammenarbeiten. Sie werden unter anderem sicherstellen, dass das Baupersonal die einschlägigen Technischen Regeln und Normen konsequent einhält. Professor Dr. Gerald Linke, Vorstandsvorsitzender des DVGW: „In der Initiative BALSibau ziehen namhafte Partner im Sinne der technischen Selbstverwaltung der Branche an einem Strang. Ihre Erfolgsgeschichte zeigt, dass durch kontinuierlich angelegte Schulungsmaßnahmen die Sicherheit am Bau erhöht wird und die lückenlose Einhaltung des Regelwerkes gelingt. Die heute geschlossene Vereinbarung wird weitere positive Impulse zum Schutz der unterirdischen Leitungsinfrastruktur setzten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit der beteiligten Partner.“

Der DVGW unterstützt zusammen mit Vertretern anderer Sparten die Initiative BALSibau, um durch gezielte, spartenübergreifende Informationsarbeit in der Branche, aber auch darüber hinaus, eine Sensibilisierung für die Verletzlichkeit der Leitungsinfrastruktur zu erreichen und durch bessere Qualifikation die Häufigkeit von Schäden und deren Folgen durch richtiges Handeln zu minimieren.

* AGFW Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e.V.; DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. Technisch-wissenschaftlicher Verein; DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.; RBV Rohrleitungsbauverband e.V.; Telekom Deutschland GmbH; VST Verband Sicherer Tiefbau e.V.

Eine enge Kooperation planen die Partner in folgenden Bereichen:

 

  • Abstimmung einer gemeinsamen Öffentlichkeits- und Informationsarbeit
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Verbänden und Bildungseinrichtungen in Bezug auf die Sicherheit im Leitungstiefbau
  • Erörterung und Meinungsbildung zu allen aktuellen Fragen der Sicherheit im Leitungstiefbau und zur Einhaltung der Regelwerke
  • Regelmäßiger Informationsaustausch und Abstimmungen zu Schulungsangeboten sowie gemeinsame Weiterentwicklung der Schulungen als Basis für die nach der Geschäftsordnung angesetzten Regelsetzung.
  • Die Partner werden einen gemeinsamen Koordinierungskreis einberufen, der sich je nach Bedarf mehrmals im Jahr treffen wird.
Ansprechpartner
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Sabine Wächter
Hauptgeschäftsstelle / Ordnungspolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon+49 228 91 88-609