NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

20. September 2019

"Eine Chance für Deutschland, die Energiewende zu meistern."

Statement des DVGW-Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Gerald Linke anlässlich der Tagung des Klimakabinetts der Bundesregierung.
Biogasanlage; © Foto: DVGW, Roland Horn

Anlässlich der Tagung des Klimakabinetts der Bundesregierung erklärt der DVGW-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Gerald Linke:

„Die Bundesregierung spricht sich für Gas als Energieträger mit Zukunft aus. Wir begrüßen diese Position ausdrücklich. Das ermöglicht, gasbasierte Lösungen dort einzusetzen, wo heute noch CO2-intensive Energieträger das Klima belasten. Damit hat Deutschland eine realistische Chance, die großen Herausforderungen der Energiewende zu bewältigen. Positiv zu erwähnen sind die Entscheidungen der Bundesregierung, im Mobilitätssektor regenerative Kraftstoffe zu unterstützen und wasserstoffbasierte Antriebe, insbesondere für LKW und Busse, voranzutreiben. Die Rolle des Wasserstoffs zu stärken und das damit verbundene Bekenntnis, der Brennstoffzellentechnologie auf Wasserstoffbasis zu einer breiten Anwendung verhelfen zu wollen, ist ein wichtiges Signal, um Treibhausgase effizient zu vermeiden und das Klima zu schützen. Positiv bewerten wir darüber hinaus, dass durch den geplanten Anreiz zur Erneuerung veralteter Öl-Heizungen, moderne Gastechnologien gestärkt werden. Mit dem heutigen Tage und den getroffenen Beschlüssen verpflichtet sich die Bundesregierung, bestehende Gastechnologien großflächig zu nutzen und ihnen zu umfassender Marktfähigkeit zu verhelfen.“

Ihre Ansprechpartner
für Fragen zur Presseinformation
Pressesprecher
Lars Wagner
Hauptgeschäftsstelle, Standort Berlin / Ordnungspolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon+49 30 79 47 36-64
Stellv. Pressesprecherin
Sabine Wächter
Hauptgeschäftsstelle / Ordnungspolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon+49 228 91 88-609