NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

23. Oktober 2018

"Wichtige Weichen für die zukünftige Trinkwasserrichtlinie gestellt"

DVGW-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Gerald Linke zur heutigen Abstimmung über die EG-Trinkwasserrichtlinie im EU-Parlament
Mutter gibt Kind gefülltes Wasserglas; © istock.com/Sasiistock

DVGW-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Gerald Linke zur heutigen Abstimmung über die EG-Trinkwasserrichtlinie im EU-Parlament:

„Das EU-Parlament hat heute wichtige Weichen für die zukünftige Trinkwasserrichtlinie gestellt. Erprobte Regelungen, die im Kommissionsvorschlag gestrichen waren, etwa zur Überwachung der Trinkwasserqualität, haben wieder Eingang in die für Wasserversorger elementare Richtlinie gefunden. Ohne diese Anpassungen würde ein Analytik-Aufwand entstehen, für den Verbraucherschutz ohne jeglichen Nutzen wäre.

Zudem unterstützen wir die Initiative in der Ratsarbeitsgruppe, die Eignung von Materialien in Kontakt mit Trinkwasser zukunftsweisend zu regeln und den Kommissionsvorschlag deutlich zu korrigieren. Jetzt kommt es darauf an, dass der Rat der Europäischen Union das Meinungsbild der Länder zügig konsolidiert, damit die Trilog-Verhandlungen zwischen EU-Kommission, Parlament und Rat beginnen können.“

Ansprechpartner
Pressesprecher
Daniel Wosnitzka
Hauptgeschäftsstelle, Standort Berlin / Ordnungspolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon+49 30 7947 36-64
Pressereferentin
Sabine Wächter
Hauptgeschäftsstelle / Ordnungspolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon+49 228 91 88-609