NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Stellenangebot Mitarbeiter Service und Empfang (m/w/d)

beim DVGW e.V.

Mitarbeiter Service und Empfang (m/w/d)

in Teilzeit (50%)

Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) ist zugleich Innovationstreiber und Kompetenznetzwerk für alle Fragen rund um die Versorgung mit dem Energieträger Gas (inkl. grüner Gase) und Trinkwasser. In der technischen Regelsetzung und im Verbund mit unseren renommierten Forschungsinstituten gestalten wir die Energiewende an zentraler Stelle mit. Gleichzeitig steht der DVGW für Kontinuität und Sicherheit. Seit der Gründung 1859 haben wir den Wandel der Zeit stets als Verpflichtung verstanden, Tradition und Moderne zum Wohle unserer Mitglieder und Kunden zu verbinden.

Das erwartet Sie bei uns:

  • Sie sind wechselnd/nach Bedarf zuständig für den Empfang und den Service
  • Empfang und Betreuung unserer Besucher und Mitglieder
  • Übernahme der Bewirtung im hauseigenen Tagungszentrum
  • Zentrale Telefonannahme und entsprechende Weiterleitung an die Ansprechpartner sowie Weiterleitung von zentral zugegangenen E-Mails und Faxen
  • Allgemeine Bürotätigkeit im Rahmen von Empfang und Bewirtung

 

Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung im Hotel-; Gastronomie oder kaufmännischen Bereich
  • Berufserfahrung im Service und/oder Empfangsbereich
  • Sie sind dienstleistungsorientiert und zeigen ein kommunikationsstarkes, freundliches sowie verbindliches Auftreten
  • Ausgezeichnete Deutsch-, gute Englischkenntnisse und ein sicherer Umgang mit MS Office runden Ihr Profil ab
  • Sie sind flexibel für einen Dienst in Wechselschichten im Zeitrahmen von 07.00-19-00 Uhr mit einem Einsatz von Montag bis Freitag
Interessiert?

Dann erbitten wir Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer SB_SE, Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an den

DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V.

Frau Nicola Kößler

Josef-Wirmer-Str. 1 – 3

53123 Bonn

bewerbung(at)dvgw.de

Mehr zum Thema: