NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

25. Oktober 2019

Checkliste Schwerpunktaktion Trinkwasserüberwachung durch die bayerischen Gesundheitsämter

Angebot der Checkliste "Organisation und Betrieb" zum Download, die im Rahmen der Schwerpunktaktion Trinkwasserüberwachung durch die bayerischen Gesundheitsämter nach § 19 Trinkwasserverordnung zum Einsatz kommen wird.
Mikrobiologische Untersuchung auf einer Petrischale; ©istockphoto.com, jarun011
Checkliste zur Schwerpunktaktion Trinkwasserüberwachung durch die bayerischen Gesundheitsämter

Bereitstellung der Checkliste "Organisation und Betrieb" zum Download, die im Rahmen der Schwerpunktaktion Trinkwasserüberwachung durch die bayerischen Gesundheitsämter nach § 19 Trinkwasserverordnung zum Einsatz kommen wird.

 

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und das Bayerische Landesamt für Umwelt haben im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz Checklisten entwickelt, an Hand derer die Wasserversorgungsunternehmen die Einhaltung der verschiedenen Anforderungen aus rechtlichen Vorgaben und technischen Regeln systematisch im Sinne einer Arbeitshilfe vorbereitend zur Selbsteinschätzung nutzen können. Die Checklisten wurden unter Einbindung verschiedener Praktiker entwickelt und in Pilotprojekten erprobt. Die Checklisten sind modular aufgebaut. Jede Checkliste dient der Überprüfung eines bestimmten Schwerpunktbereiches. Die Checkliste für das Modul „Organisation und Betrieb“, das in den Jahren 2019 bis 2020 vorrangig durch die Gesundheitsämter zur Anwendung kommen wird, finden Sie auf der Internetseite des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Weitere Checklisten sind in Vorbereitung und werden technische Aspekte behandeln.

Nach uns vorliegenden Informationen werden die Gesundheitsämter ab 1.11.2019 mit Hilfe der bereitgestellten Arbeitsunterlagen zunächst alle zentralen Wasserwerke gemäß §3  Nr.2 Buchst. a TrinkwV mit einer Abgabe von über 1000 m³ pro Tag, bzw. mit mehr als 5000 versorgten Einwohnern (große a-Anlagen) überprüfen. In den nachfolgenden Jahren soll die Checkliste "Organisation und Betrieb" dann bei den sog. kleinen a-Anlagen mit einer Abgabe von bis zu 1000 m³ pro Tag zum Einsatz kommen.

Bisher TSM geprüfte Unternehmen sind hiervon nicht ausgenommen.