NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Technisches Sicherheitsmanagement (TSM)

Die DVGW-Arbeitsblätter G 1000 und W 1000 sind eine anerkannte Basis zur Gewährleistung einer rechtssicheren Aufbau- und Ablauforganisation der Unternehmen der Gas- und Wasser-Branchen.

Worum geht es?

Aufgrund der sich ständig wandelnden sicherheitstechnischen Anforderungen hat der DVGW Ende 1999 zur Unterstützung der Unternehmen mit großem Erfolg das "Technische Sicherheitsmanagement" (TSM) entwickelt. Exakt zugeschnitten auf die notwendigen Bedürfnisse der Versorgungsunternehmen hat der DVGW Anforderungen an die Qualifikation und Organisation der technischen Bereiche formuliert und sie in den DVGW-Arbeitsblättern G 1000 und W 1000 als anerkannte Regeln der Technik veröffentlicht.
Unterstützt mit aufeinander abgestimmten Leitfäden sind diese Arbeitsblätter eine ausgezeichnete Basis zur Gewährleistung einer rechtssicheren Aufbau- und Ablauforganisation der Unternehmen in den Sparten Abwasser, Wasser, Strom und Gas.



Ansprechpartner
für fachliche Fragen zum Technischen Sicherheitsmanagement im Bereich der Landesgruppe Berlin/Brandenburg
Lars Thiele
DVGW-Landesgruppe Berlin/Brandenburg

Telefon+49 30 300 1992 - 114

Liste der Unternehmen mit gültiger TSM-Bestätigung

Die in dieser Liste geführten Unternehmen sind geprüft und bestätigt nach:

PrüfgrundlageSpartenkürzelPrüfungsart
DVGW G 1000GTSM Gas
DVGW G 1010ITSM Industrie
DVGW W 1000WTSM Wasser
VDE-AR-N 4001STSM Strom
DWA-M 1000ATSM Abwasser

Die Prüfungen werden als Kooperation der DVGW Service & Consult GmbH mit dem DVGW e.V. für die Sparten "Gas", "Wasser" und "Industriegas" und mit dem VDE FNN für die Sparte "Strom" durchgeführt. 

Unternehmen mit gültiger TSM-Bestätigung

Liste der Unternehmen mit TSM-Bestätigung im Bereich der Landesgruppe Berlin/Brandenburg


Stand: 28.03.2019 - LG: Berlin/Brandenburg

Unternehmen

Ort

Sparte(n)

E.DIS Netz GmbH

Fürstenwalde/Spree

GS

Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH

Cottbus

GS

Gasversorgung Angermünde GmbH

Angermünde

G

KKI Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH

Berlin

G

LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG

Cottbus

W

Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH (MWA)

Kleinmachnow

W

NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG

Berlin

G

Städtische Werke Spremberg (Lausitz) GmbH

Spremberg

S

Stadtwerke Finsterwalde GmbH

Finsterwalde

GS

Stadtwerke Ludwigsfelde GmbH

Ludwigsfelde

G

Stadtwerke Ludwigsfelde GmbH

Ludwigsfelde

S

Stadtwerke Oranienburg GmbH

Oranienburg

GSW

Stadtwerke Schwedt GmbH

Schwedt

GS

Untergrundspeicher- und Geotechnologie- Systeme GmbH

Mittenwalde/Mark

G

Neueste Nachrichten rund um das Thema "Technisches Sicherheitsmanagement" aus den Ländern Berlin und Brandenburg
Aktuell: Städtische Werke Spremberg (Lausitz) GmbH
(v.r.) Michael Schiemenz, Oliver Schmiedgen, Ralf Wittmann und Dieter Faschin bei der Übergabe der TSM-Urkunde an die Städtische Werke Spremberg (Lausitz) GmbH © Foto: Städtische Werke Spremberg (Lausitz) GmbH

Text: Uwe Kawczynski, Städtische Werke Spremberg (Lausitz) GmbH

In Spremberg, der "Perle“ der Lausitz, meisterten die Städtischen Werke zum zweiten Mal die Herausforderungen einer TSM-Überprüfung. Am 29. April 2019 erhielten Geschäftsführer Michael Schiemenz, Oliver Schmiedgen (Technische Führungskraft, Bereich Planung und Netzbauprozesse) und Dieter Faschin (Netzmeister Gas/Fernwärme, stellvertretend für Volker Hahn, koordinierende Technische Führungskraft, Bereich Betriebsführungs- und Instandhaltungsprozesse) vom Geschäftsführer der DVGW-Landesgruppe Berlin/Brandenburg, Ralf Wittmann, in Spremberg die TSM-Urkunde für die Sparte Gas. Das Unternehmen verantwortet außerdem die Versorgung mit Fernwärme und Strom und wird auch weiterhin den anhalten Bevölkerungsrückgang bewältigen müssen. Parallel zur Vorbereitung auf die TSM-Prüfung erfolgte im Sommer 2018 der Umbau des Foyers zu einem neuen Kundencenter, so dass in Spremberg neben der technischen Sicherheit auch eine hohe Service-Qualität gewährleistet ist.

Gasversorgung Angermünde GmbH
Übergabe der TSM-Urkunde an Benjamin Noack (l.) und Gesine Poppe durch Ralf Wittmann © Foto: Gasversorgung Angermünde GmbH

Neu in den Kreis der TSM-geprüften Unternehmen wurde die Gasversorgung Angermünde GmbH aufgenommen. Die koordinierende Technische Führungskraft und gleichzeitig der Technische Geschäftsführer, Benjamin Noack, und die operative Technische Führungskraft, Gesine Poppe, nahmen die Urkunde von DVGW-Landesgruppengeschäftsführer Ralf Wittmann am 13. Februar 2019 in Angermünde entgegen. Angermünde zählt zu den kleinsten Gasnetzbetreibern in Deutschland und das Team um Benjamin Noack ist deshalb besonders stolz darauf, dem „Experten-Test“ standgehalten und die professionelle Organisation nachgewiesen zu haben. Das Netzgebiet befindet sich in der Uckermark im nordöstlichen Teil Brandenburgs und liegt nahe dem Nationalpark Unteres Odertal.