NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

8. Berliner Sanierungstag

04.09.2018 - Berlin

Bau, Betrieb, Instandhaltung, Sanierung, Renovierung, Nutzungsdauer von Infrastruktur - Tagesveranstaltung "8. Berliner Sanierungstag" am 04. September 2018 in Berlin

Das Thema „Sanierung“ ist und bleibt der Schwerpunkt des Berliner Sanierungstages. Es wird aber auch über den Tellerrand geschaut und zum Teil über benachbarte Themen berichtet. Die Veranstaltung ist wie bisher dadurch ausgezeichnet, daß sie einen regionalen Bezug hat.

Die begrenzten Finanzmittel auf der einen Seite und die vorhandenen Längen der geschädigten Kanalstrecken auf der anderen Seite machen die ganzheitliche Kanalsanierung zu einem Generationenproblem. Die Lösung kann nur über mittlere bzw. lange Zeiträume sowie durch eine strategische, vorausschauende Handlungsweise erreicht werden.

Das Kanalnetz ist immer als Gesamtsystem zu betrachten. Kanäle, Schächte bzw. Bauwerke und Hausanschlusskanäle müssen gleich behandelt, d.h. unter gleichen Gesichtspunkten beurteilt werden. Das gilt natürlich auch für Trinkwasserdruckrohre. Die richtige Materialwahl, die richtige Wahl des Bauverfahrens und die Ausführung durch qualifizierte Fachfirmen sind entscheidend für die Nutzungsdauer des Gesamtsystems.

Veranstaltet wird der Berliner Sanierungstag von der GSTT mit den Trägern DVGW Landesgruppe Berlin-Brandenburg, DWA Landesgruppe Nordost, Güteschutz Kanalbau und dem RBV. Als Unterstützer der Veranstaltung sind wieder die Berliner Wasserbetriebe, die TU Berlin und die Hochschule Wismar beteiligt.

Programminformationen erhalten Sie unter dem nachstehenden Link.

Die Veranstaltung ist eintägig; eine Anmeldung ist erforderlich. Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen.

Ihre Ansprechpartner
Für inhaltliche Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an:
Lars Thiele
DVGW-Landesgruppe Berlin/Brandenburg

Telefon+49 30 300 1992 - 114
Für Fragen zur Anmeldung zu der Veranstaltung wenden Sie sich bitte an:
Beate Schultz
DVGW-Landesgruppe Berlin/Brandenburg

Telefon+49 30 300 1992 - 111