Nachwuchsförderung und Hochschulgruppen

Gründung der DVGW-Hochschulgruppe Leipzig
Die Hochschulgruppe Leipzig mit Professor Michael Kubessa, Hochschule f. Technik, Wirtschaft und Kultur (l.) und Holger Thieme, Bezirksgruppenvorsitzender Leipzig, Netz Leipzig GmbH (r.);

Am 28. November 2016 wurde die DVGW-Hochschulgruppe Leipzig gegründet. Bereits eine Woche später folgte die Anerkennung als offizielle Hochschulgruppe durch den StuRa.
Auf Initiative des DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. sowie von Professor Michael Kubessa fanden sich neun Studierende des Studiengangs Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik der HTWK Leipzig, um den ersten Schritt mit der Unterzeichnung der Gründungsabsicht zu gehen. Zur Gründungsversammlung wurden drei Vertreter (Vorsitz, Stellvertreter, Kassenwart) gewählt und die Angliederung der Hochschulgruppe an die DVGW/DELIWA-Bezirksgruppe Leipzig vollzogen. Unbenommen davon wird sie sich selbstständig organisieren. Dabei sind zahlreiche Möglichkeiten gegeben: Zum Beispiel werden Exkursionen und Fortbildungen organisiert, Praxis-Projekte bearbeitet, und die Mitglieder können an Fachvorträgen und -veranstaltungen teilnehmen.

Die DVGW-Hochschulgruppe ermöglicht den Studierenden den frühzeitigen Aufbau eines Netzwerkes zur Praxis und der Profilierung eigener fachlicher Interessen. Gleichzeitig erhofft sich der DVGW, Nachwuchskräfte für das Fachgebiet begeistern zu können, und dass die Studierenden neue Impulse einbringen. „Aus Sicht der Hochschule ist die DVGW-Hochschulgruppe, neben bereits bestehenden anderen Aktivitäten, eine ideale Plattform, um das gemeinsame Zusammengehen von Wissenschaft, Wirtschaft und Studierenden weiter voranzubringen“, ergänzt Professor Kubessa die Vorteile.

Leipzig ist nach Karlsruhe, Wismar und Trier die vierte DVGW-Hochschulgruppe und hofft auf eine ebenso rasche Entwicklung und positive Resonanz durch weitere Studierende, die sich für den Gas- und Wasserbereich sowie angrenzende Fachgebiete interessieren.

DVGW-Hochschulgruppe Leipzig besichtigt die ONTRAS-Leitwarte

Mitte Januar wurde mit der Besichtigung der Leitwarte des Fernleitungsnetzbetreibers ONTRAS Gastransport GmbH in Leipzig die erste gemeinsame Aktivität durchgeführt. Weitere interessante Unternehmungen, wie z. B. der Besuch des Deutschen Museums in München, werden derzeit geplant.

Ihre Ansprechpartner
Schwerpunkt Gasversorgung und -verwendung
Dipl.-Ing. Thomas Leipner
Landesgruppe Mitteldeutschland

Telefon0351 211101-18
Fax0351 211101-99
Schwerpunkt Wasserversorgung
Dipl.-Ing. Peter von Fircks
Landesgruppe Mitteldeutschland

Telefon0351 211101-16
Fax0351 211101-99