NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Forum für Technische Führungskräfte und TSM-Verantwortliche

in der Energie- und Wasserversorgung

13. - 14. Juni 2019

Rückblick auf das Forum für Technische Führungskräfte 2018
Forum für Technische Führungskräfte (TFK) 2018
Forum für Technische Führungskräfte © DVGW-LG NRW, Foto: Sprenger

Mehr als 170 Teilnehmer folgten der Einladung der DVGW-Landesgruppen Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland zum Forum für Technische Führungskräfte und Verantwortliche für das Technische Sicherheitsmanagement (TSM) in der Energie- und Wasserversorgung am 06. und 07. Juni 2018 ins Maritim Hotel nach Gelsenkirchen.

Die Veranstaltung beschäftigte sich unter anderem mit Themen rund um die Aufbau- und Ablauforganisation in Versorgungsunternehmen, den sicheren Betriebder Einrichtungen, gut funktionierende Qualitätssicherungsmaßnahmen als auch neue Anforderungen an die Branche durch die Digitalisierung.

Am ersten Tag des Forums wurde sich über Aktuelles aus der TSM-Stelle, Krisenmanagement, Leitungsdokumentation als auch die Kernaussagen des DVGW Energie-Impulses ausgetauscht. Thomas Köhler von der TSM-Stelle im DVGW berichtete unter anderem über Änderungen der Gültigkeit von TSM-Bestätigungen und Dr. Volker Bartsch vom DVGW erläuterte die Inhalte des DVGW Energie-Impulses. Des Weiteren zeigte Prof. Marcel Kuhlmey von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin die wesentlichen Bestandteile des Krisenmanagements auf, um Krisensituationen erfolgreich bewältigen zu können. Der letzte Beitrag des ersten Tages war ein Experimentalvortrag rund um das Thema Livehacking und das Gefahrenpotential durch zum Beispiel die Nutzung von App-Anwendungen auf dem Smartphone. Jürgen Steinel von der SySS GmbH zeigte dabei anhand von Praxisdemonstrationen, welche Gefahren durch die Nutzung von webbasierten Anwendungen auftreten können.

Der Abend bot den Teilnehmern die Gelegenheit für den fachlichen Erfahrungsaustausch rund um ihre Tätigkeit in den Unternehmen. Der Austausch fand auf dem Gelände der Zeche Zollverein statt und bot auch die Teilnahme an einer Führung durch das UNESCO-Welterbe.

Themen des zweiten Forum-Tages waren unter anderem praxisnahe Beispiele zu den Themen Organisationsverschulden, Industrie 4.0, Pflichtenmanagement im Rahmen von Gefährdungsbeurteilungen sowie Digitalisierung von Geschäftsbereichen. Prof. Thomas Wilrich von der Hochschule München startete den Tag mit interessanten Fallbeispielen und rechtskräftigen Urteilen rund um die Themen Verantwortung, Haftung und Organisationsverschulden. Dr. Axel Effey von prismacom folgte mit seinem Beitrag über Industrie 4.0 und gab einen Ausblick, wie zukünftig der Anlagenbetrieb autonom ablaufen könnte. Der letzte Beitrag des Forums beschäftigte sich mit der Frage: Wie könnte die Digitalisierung die Welt verändern? Dazu stellte Prof. Andreas Lischka von der Ingenium Institut GmbH vor, welche neuen Geschäftsmodelle entstehen können und wie künstliche Intelligenz Einzug in das alltägliche Leben hält.

Wir danken den Teilnehmern und den Referenten für den Austausch zu aktuellen Themen und freuen uns auf das nächste Forum in 2019.

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns doch einfach an oder senden uns eine Nachricht.
Christina Driefer
Berufliche Bildung Betrieb

Telefon+49-89-5432865-50

Wir haben Ihnen bereits vor einiger Zeit den geplanten Termin in 2019 für unser Forum im Bereich der DVGW-Landesgruppen Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland avisiert.

Mit den Rückmeldungen unserer TSM-Experten und den Intentionen unserer TSM-Stelle haben wir zwischenzeitlich gemeinsam wieder ein Programm zusammengestelt, dass wie im Vorjahr hoffentlich Ihr großes Interesse finden soll. Wir bieten Ihnen als Technische Führungskraft Ihres Unternehmens mit dieser Veranstaltung Gelegenheit, sich gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Themen aus dem Bereich des Technischen Sicherheitsmanagements zu informieren, Ihre Erfahrungen auszutauschen und die persönlichen Netzwerke zu pflegen und auszubauen.