Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Inspizierung einer Absperrarmatur vor dem Kölner Dom

Grundlagen des Asset Management

Zustands- und Integrationsbetrachtung an Linien- und Punktobjekten für Prioritätensetzung unternehmerischer Entscheidungen; Bonn, 19.10. und 9.11.2021

Inspizierung einer Absperrarmatur vor dem Kölner Dom durch den Technischen Netzservice; © DVGW. Foto: Roland Horn
Veranstaltung

Das Management von Wasserversorgungsanlagen sowie die damit verbundenen Betriebs- und Instandhaltungsprozesse gewinnen zunehmend an Bedeutung und berühren unmittelbar die Nachhaltigkeit, Versorgungssicherheit und Kosteneffizienz der deutschen Wasserversorgung.

Asset Management bezeichnet den Anspruch, die Kundenerwartungen an ständig und zuverlässig verfügbares Trinkwasser höchster Güte betriebswirtschaftlich optimiert zu erfüllen.

Zwei neuen Grundlagen-Veranstaltungen bieten Hilfestellung, die in diesem Kontext relevanten Daten und Fakten zu identifizieren, in nutzbares Wissen zu verwandeln und daraus konkrete, nachvollziehbare Entscheidungen und Maßnahmen abzuleiten.

Zustandsbetrachtung an Punktobjekten für Prioritätensetzung unternehmerischer Entscheidungen

Die Möglichkeiten der Messtechnik, Sensorik und Online-Überwachung nehmen ständig zu, so dass anhand gewonnener betrieblicher Daten schneller Wartungs- und Instandhaltungsbedarfe erkannt und Mängel behoben werden können. Inspektionstechnologien entwickeln sich ständig weiter. Altersangaben und Datenfriedhöfe sind keine Entscheidungsgrundlagen. In dieser Veranstaltung können Sie sich über den letzten Stand der Entwicklung informieren und mit Protagonisten des Fachs diskutieren.

Wo / Wann? Bonn, 19.10.2021

Zustands- und Integrationsbetrachtung an Linienobjekten für Prioritätensetzung unternehmerischer Entscheidungen

Die Erwartung eines Kunden ist es, ständig und zuverlässig verfügbares Trinkwasser in höchster Güte zu erhalten. Asset Management bezeichnet den Anspruch, diese Erwartung betriebwirtschaftlich optimiert zu erfüllen. Aus technischer Sicht geht es um den langfristigen Werterhalt der Wasserversorgungsanlagen. In dieser Veranstaltung geht es um die Grundlagen der Entscheidungen für Linienobjekte (das Rohrnetz), im Gegensatz zu Punktobjekten (Brunnen, Wasserwerke, Behälter, Pumpen).
Wo / Wann? Bonn, 9.11.2021

Eine Veranstaltung der DVGW Beruflichen Bildung
Grundlagen zum Asset Management
  • Wann/Wo: 19.10.2021 und 9.11.2021, jeweils Bonn
  • Wer: Technische Fach- und Führungskräfte der Wasserversorgungsunternehmen; Ingenieurbüros; Meister/Praktiker; Fachunternehmen Anlagen-, Bohr- und Brunnenbauunternehmen sowie Trinkwasserbehälterbau/-instandsetzung
  • Was: Grundlagen der Entscheidungen für Linienobjekte (das Rohrnetz), im Gegensatz zu Punktobjekten (Brunnen, Wasserwerke, Behälter, Pumpen)
Zur Veranstaltungsdatenbank der Beruflichen Bildung des DVGW