Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Die Grafik zeigt, wie Biogas heute schon in die vorhandene Gasinfrastruktur und damit zum Kunden gebracht werden kann.

Klimaschutz in Wärme und Verkehr - der Quick Win durch Biomethan

Online-Event | 4. Februar 2021 | 15 bis 17 Uhr

Weiterentwicklung von Biogasanlagen; Grafik aus: Klimaschutz in Wärme und Verkehr - Der Quick Win durch Biomethan; Factsheet des DVGW in Kooperation mit dem Fachverband Biogas; © DVGW
Veranstaltung

Die Dekarbonisierung der Sektoren Wärme, Verkehr und Industrie ist von zentraler Bedeutung für den effektiven Klimaschutz in Deutschland. Schnelle Erfolge lassen sich hier insbesondere durch den Einsatz von Biomethan und anderen erneuerbaren Gasen sowie der bestehenden Gasinfrastruktur erreichen. Mit über 9000 Biogasanlagen besitzt Deutschland ein hohes Erzeugungspotenzial, das sich durch innovative Aufbereitungsverfahren weiter heben lässt.

Aktuelle Studien des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) haben gezeigt, dass die Kombination von Biogaserzeugung und Elektrolyse große Synergieeffekte erzeugt und das Angebot an erneuerbaren Gasen deutlich erhöht. Wie genau dies funktioniert und wie groß diese Potenziale sind, das erläuterten die Autoren der Studie bei der Online-Konferenz von DVGW und Fachverband Biogas. Im Anschluss diskutierten hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft, mit welchen Maßnahmen sich dieses Verfahren bis zur Marktreife unterstützen lässt.

Programm der Veranstaltung

15:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung

  • Prof. Dr. Gerald Linke, DVGW-Vorstandsvorsitzender
  • Horst Seide, Präsident des Fachverbands Biogas

15:15 Uhr Biomethan-Potenziale durch die Kopplung von Power-to-Gas- und Biogasanlagen - Vorstellung der DVGW-Forschungsergebnisse durch

  • Wolfgang Köppel, Leiter Systeme und Netze der DVGW-Forschungsstelle am Engeler-Bunte-Institut des KIT
  • Ronny Erler, Fachgebietsleiter Biogaserzeugung am DBI Gastechnologischen Institut

15:45 Uhr Schlussfolgerungen und Handlungsempfehlungen

  • Prof. Dr. Gerald Linke, DVGW-Vorstandsvorsitzender
  • Horst Seide, Präsident des Fachverbands Biogas

16:00 Uhr Wie kann erneuerbares Methan verstärkt zum Einsatz kommen?

Moderation: Dr. Dennis Rendschmidt, Leiter der DVGW-Einheit Ordnungspolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit

  • Ulrich Benterbusch, Leiter der Unterabteilung IIB im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Andreas Rimkus, Mitglied des Deutschen Bundestages (SPD)
  • Dr. Julia Verlinden, Mitglied des Deutschen Bundestages (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Dr. Andreas Lenz, Mitglied des Deutschen Bundestages (CDU/CSU)

16:50 Uhr Zusammenfassung und Schlusswort 

Downloads zur Veranstaltung