NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Frau trinkt aus einem Wasserglas

Zukunft der W@sserversorgung

6-teilige Online-Konferenz zum Wert des Wassers; ab 20.08., online

Frau trinkt aus einem Wasserglas; © iStock.com/seb_ra
Veranstaltung

Nichts ist wertvoller als unser Trinkwasser. Um die Sicherheit, Qualität und Leistungsfähigkeit der öffentlichen Wasserversorgung auch zukünftig zu gewährleisten, müssen alle Akteure an einem Strang ziehen und an neuen Konzepten arbeiten. Die neue Online-Reihe „Zukunft der W@sserversorgung“ greift diese Aspekte auf und diskutiert die Trends zur zukünftigen Ausgestaltung der öffentlichen Wasserversorgung.

Die modular aufgebaute Online-Reihe widmet sich sechs Schwerpunktthemen, die sich aus den neuen Herausforderungen durch den Klimawandel sowie demografischen, wirtschaftlichen, technologischen Faktoren ergeben. In die Fragestellungen sind die umfangreichen Erfahrungen und Erkenntnissen aus der Gremienarbeit des DVGW eingeflossen.

Modul 1: Zukünftige Trinkwasserbedarfe und -ressourcen
20. August 2020 | 10:00 – 11:30 Uhr

Modul 2: Strukturelle Anpassung der Wasserversorgung bis 2050
28. August 2020 | 09:30 – 11:00 Uhr

Modul 3: Wassergüte im Spannungsfeld zwischen Versorgungssicherheit und Aufbereitungstechnologien
25. September 2020 | 09:30 – 11:00 Uhr

Modul 4: Versorgungssicherheit quo vadis
06. Oktober 2020 | 15:30 – 17:00 Uhr

Modul 5: Umsetzung und Auswirkungen der neuen EU-Trinkwasserrichtlinie
29. Oktober 2020 | 14:00 – 15:30 Uhr

Modul 6: Belastungen der Trinkwasserressourcen mit Nitrat
20. November 2020 | 13:30 – 15:00 Uhr

DVGW Kongress GmbH
Veranstaltung
Zukunft der W@sserversorgung
  • Wo / Wann: Online, zwischen 20.08 und 20.11.2020
  • Wer: Vorstand, Geschäftsführer / Führungskräfte, Leitende Angestellte / Fachkräfte Wasser / Ingenieure / Forschung
  • Was: Zukünftige Trinkwasserbedarfe und -ressourcen / Strukturelle Anpassung der Wasserversorgung bis 2050 / Wassergüte zwischen Versorgungssicherheit und Aufbereitungstechnologien / Versorgungssicherheit quo vadis? / Die neue EU-TrinkwRL / Nitrat
Zum Programm