NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

01. Februar 2014

Abschlussbericht Monitoring Biogas I + II

G 1/03/10: Monitoring Biogas I + II
Forschungsbericht
Projektbeschreibung

Monitoring Biogas I und II

Für eine sichere und umweltverträgliche Nutzung des Bio-Erdgases ist die Kenntnis der Gaszusammensetzung ein entscheidender Faktor. In diesen Monitoringprogrammen wurden bislang 14 Biogasanlagen vermessen. Durch die breite Auswahl der eingesetzten Aufbereitungstechnologien (Druckwechseladsorption, Druckwasserwäsche, physikalische Wäsche) konnte ein repräsentatives Bild geschaffen werden. Es wurde Rohbiogas, bei Einspeiseanlagen zusätzlich das aufbereitete Biogas und das Schwachgas aus der CO2-Abtrennung, beprobt. Die bisherigen Ergebnisse bestätigten überwiegend regelwerkskonforme Gaszusammensetzungen.

Offene Punkte ergaben sich bei Siloxanen. Diese Substanzen haben keine Umwelt-, sondern Betriebsauswirkungen, da sie zu vorzeitigem Verschleiß an den Maschinen führen können. Im Hinblick auf einen nachhaltigen Betrieb der Biogasanlagen ist dies zu minimieren. Daher werden im laufenden Monitoringprogramm hier Schwerpunkte gesetzt.

Projektpartner

  • DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut (DVGW-EBI)
  • DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH (DBI-GUT)
  • E.ON Ruhrgas AG
  • Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT)

Förderkennzeichen: G 1/03/10

Weitere Informationen zum Thema

Dieser Forschungsbericht entstand im Forschungscluster Biogas. Zur Themenseite Erneuerbare Gase

Ansprechpartner
Bei Fragen zum Forschungsbericht wenden Sie sich bitte an folgenden Ansprechpartner
Hans Rasmusson
Hauptgeschäftsstelle / Technologie und Innovationsmanagement

Telefon+49 228 91 88-843
Weitere Forschungsberichte zum Thema Gasbeschaffenheit