NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

01. August 2015

Abschlussbericht Versorgungssicherheit

G 201402: Monitoring der strukturellen Versorgungssicherheit im deutschen Gasmarkt
Forschungsbericht
Projektbeschreibung

Obwohl der deutsche Erdgasmarkt historisch einen hohen Grad an Versorgungssicherheit aufweist, wird Versorgungssicherheit zunehmend Gegenstand einer lebhaften, öffentlichen Diskussion. Kern dieser Diskussion ist die wachsende Sorge um die Entwicklung der Versorgungssicherheit vor dem Hintergrund massiver Veränderungen der Energiemärkte.

Im Rahmen der unter Mitwirkung des Auftragnehmers erstellten DVGW-Kurzstudie „Korrelationsanalyse Versorgungssicherheit und Gasmarkt“ wurde als wesentliches Defizit die fehlende Messbarkeit der Versorgungssicherheit identifiziert.

Hintergrund dieses Ergebnisses ist die Erkenntnis, dass zielgerichtete Anpassungen am regulatorischen Rahmen der Versorgungssicherheit gemäß dem Prinzip „you can only manage what you can measure“ erfassbare und objektivierte Kennziffern erfordern. Diese Kennziffern sollten idealerweise in einer Gesamtsystematik die umfassende Bewertung des Zustands und der Entwicklung der Versorgungssicherheit erlauben.

Dementsprechend wurde im Rahmen der durch den DVGW erstellten Studie „Korrelationsanalyse Versorgungssicherheit und Gasmarkt“ als einer der nächsten Schritte die Analyse und Erarbeitung von Kennziffern zur Versorgungssicherheit als Forschungsaufgabe definiert. Die Ergebnisse dieser Forschungsaufgabe sollen wesentliche Erkenntnisse für die Quantifizierbarkeit des Zustands und der Entwicklung der Versorgungssicherheit im deutschen Gasmarkt erlauben.

Projektpartner

  • Wagner, Elbling & Company Management Advisors, Wien

Förderkennzeichen G 201402

Altes Förderkennzeichen: G 3/03/13-B

Ansprechpartner
Bei Fragen zum Forschungsbericht wenden Sie sich bitte an folgenden Ansprechpartner
Hans Rasmusson
Hauptgeschäftsstelle / Technologie und Innovationsmanagement

Telefon+49 228 91 88-843
Weitere Forschungsberichte zum Thema Infrastruktur