NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

01. Oktober 2018

Abschlussbericht PtX

G 201603: Vergleichende Bewertung von PtX-Prozessen zur Bereitstellung von Kraftstoffen aus erneuerbaren Quellen
Grafik aus dem Forschungsbericht G 201603 "Vergleichende Bewertung von PtX-Prozessen zur Bereitstellung von Kraftstoffen aus erneuerbaren Quellen"; © DVGW
Forschungsbericht
Projektbeschreibung

PtX-Kraftstoffe bieten als sogenannte „Drop-In-Fuels“ eine vielversprechende Möglichkeit, die THG-Emissionen mit vergleichsweise geringem infrastrukturellen Aufwand auf nahezu Null zu senken. Voraussetzung für die vollständige Defossilisierung ist die Nutzung von regenerativer elektrischer Energie. Die Kraftstoffbereitstellung kann sowohl in Deutschland als auch über einen Import aus dem Ausland erfolgen.

In den bisher veröffentlichten Studien werden PtX-Kraftstoffe überwiegend auf einer systemanalytischen Ebene betrachtet. Im Fokus stehen dabei meist die Wirtschaftlichkeit und Ökologie der Kraftstofferzeugung sowie Potenzialabschätzungen. Verfahrenstechnische Details werden dabei oft nur oberflächlich behandelt, sind jedoch für eine aussagekräftige Bewertung unterschiedlicher Kraftstoffoptionen essenziell.

Im Rahmen dieser Arbeit wurden erstmals verschiedene Power-to-Gas- (kurz: PtG) und Power-to-Liquid- (kurz: PtL) Prozessketten auf einer einheitlichen und detaillierten verfahrenstechnischen Basis miteinander verglichen.

Projektpartner

  • DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie, Karlsruhe
  • Karlsruher Institut für Technologie, Engler-Bunte-Institut, Bereich Chemische Energieträger – Brennstofftechnologie (EBI-CEB), Karlsruhe
  • Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Katalyseforschung und -Technologie (IKFT), Karlsruhe

Förderkennzeichen G 201603

Altes Förderkennzeichen: G 1/03/16

Ansprechpartner
Bei Fragen zum Forschungsbericht wenden Sie sich bitte an folgenden Ansprechpartner
Hans Rasmusson
Hauptgeschäftsstelle / Technologie und Innovationsmanagement

Telefon+49 228 91 88-843