NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

01. Mai 2016

Abschlussbericht GROM in Rohwässern

W 201305: Wasserversorgungsorientierte Charakterisierung der gelösten refraktären organischen Materie (GROM) in Rohwässern
Forschungsbericht
Projektbeschreibung

Die Schwerpunkte des von der DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut (EBI) bearbeiteten Projektes lagen in der Charakterisierung von gelöster refraktärer organischer Materie (GROM, Huminstoffe) und ihrer Entfernbarkeit in Rohwässern, die der Trinkwasserversorgung dienen. Dazu wurden unterschiedliche Rohwässer (Grundwasser, Fluss, See, Talsperre) mit den entsprechenden organischen Belastungen (allochthon oder autochthon, huminstofflastig oder algenbürtig, anthropogen beeinflusst, etc.) betrachtet.

Projektpartner

  • DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut (EBI), Bereich Wasserchemie und Wassertechnologie Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe

Förderkennzeichen W 201305

Altes Förderkennzeichen: W 3/03/10

Ansprechpartner
Bei Fragen zum Forschungsbericht wenden Sie sich bitte an folgenden Ansprechpartner
Dr. Mathis Keller
Hauptgeschäftsstelle / Technologie und Innovationsmanagement

Telefon+49 228 91 88-727
Forschung zum Thema Wasseraufbereitung