NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Frau mit Versuchsapparatur

Mikrobiologische Bewertung von Wasserproben

Studien zu mikrobiologischen Fragestellungen inklusive technisch-wissenschaftlicher Forschung

Die Sicherstellung eines mikrobiologisch einwandfreien Trinkwassers ist die Basis zur Vermeidung der Übertragung von Krankheiten durch das Trinkwasser. Trinkwasser muss gemäß der EU-Trinkwasserrichtlinie genusstauglich und rein sein.

Die Abteilung Mikrobiologie befasst sich deshalb mit allen Aspekten des Trinkwassers, von der Gewinnung über die Aufbereitung bis zur Verteilung, so dass dem Verbraucher jederzeit ein hygienisch einwandfreies und wohlschmeckendes Trinkwasser zur Verfügung gestellt werden kann. Die Fragestellungen reichen von der Entwicklung und Anwendung zuverlässiger und empfindlicher Nachweismethoden, über die Beurteilung der Notwendigkeit und Art von Desinfektionsmaßnahmen, der mikrobiologischen Wirksamkeit von Aufbereitungsschritten, bis hin zum Risikomanagement in der Wasserversorgung einschließlich der Entwicklung von spezifischen Handlungsplänen für Wasserversorger. Auch Problemlösungen bei akuten mikrobiologischen Fragestellungen in der Trinkwasseraufbereitung, Trinkwasserverteilung und in der Trinkwasser-Installation werden für Wasserversorgungsunternehmen und Industrie zur Verfügung gestellt.

Das Spektrum der mikrobiologischen Nachweismethoden reicht vom spezifischen Nachweis von Indikatororganismen bis hin zur Analytik mikrobiell verwertbarer Substanzen (AOC). Für die Wasserversorgungsunternehmen (WVU) bietet die Abteilung die Beurteilung der mikrobiologischen Wirksamkeit von Aufbereitungs- und Desinfektionsmaßnahmen. Außerdem kann in Studien die Notwendigkeit der Abschlussdesinfektion geprüft werden und mögliche Alternativen zu einer Abschlussdesinfektion mit Chlor oder Chlordioxid geprüft werden. Außerdem kann generell wissenschaftliche Hilfestellung zur Desinfektion gegeben und das Problem einer Bakterienvermehrung im Leitungsnetz geprüft und analysiert werden.

Ansprechpartner
Dr. Beate Hambsch
TZW Mikrobiologie

Telefon+49 721 9678-220
Alle Leistungen der DVGW-Gruppe aus dem Bereich Forschung