NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Überprüfung eines Erdgasbusses

Zertifizierung von Fachunternehmen nach DVGW G 676-B1

Qualifikationskriterien für Umbau-, Anpassungs-, Kontrollfirmen und Projektmanagement (Engineeringfirmen)

Im Zuge der L-/H-Gasumstellung sind die Gasgeräte an die neuen Versorgungsbedingungen anzupassen. Die notwendigen Schritte und Arbeiten sind im DVGW G 680 (A) beschrieben, ebenso die Verantwortung und Aufgaben der Planung, Vorbereitung und Durchführung eines Projektes der Anpassung. Umstellungs- oder Anpassungsarbeiten an Gasgeräten dürfen, neben anderen in Abstimmung mit dem zuständigen Netzbetreiber, durch zertifizierte Umbauunternehmen durchgeführt werden. Die wesentlichen Schritte der Umstellung und Anpassung sind in dem Ablaufplan im G 680, Anhang A aufgezeigt. Für Umstellungs- oder Anpassungsaktionen ist eine Ablauforganisation zu schaffen. Dabei ist es sinnvoll, die handwerklichen Arbeiten durch Anpassungsfirmen vornehmen zu lassen.

Bei der Auftragsvergabe sind die technischen, qualitativen und terminlichen Anforderungen an die zu vergebenden Leistungen genau zu beschreiben und zu prüfen, ob das zu beauftragende Unternehmen in der Lage ist, die auftragsspezifischen Forderungen zu erfüllen.

Inhalt der Prüfungen: 

  • Fachkompetenz der Fachleute
  • Qualifikation des weiteren Fachpersonals
  • Fort- und Weiterbildungskonzept
  • Betriebliches Qualitätsmanagement
  • Geräteausstattung
  • Ausführungsqualität
  • Einhaltung Gesetzen, Verordnungen, berufsgenossenschaftlichen und technischem Regelwerks
  • Dokumentation der Arbeiten

 Vorteile für Fachunternehmen als Auftragnehmer: 

  • Anerkannter Qualifikationsnachweis mit großem Bekanntheitsgrad in der Branche
  • Objektivität und Transparenz
  • Bewertung durch Fachexperten und Rückmeldung zu Verbesserungspotenzialen
  • Zeit- und kostengünstiges Präqualifikationsverfahren, da ständig wiederkehrende einzelne Prüfungsverfahren bei den Auftraggebern vermieden werden
  • Aufnahme in das Branchenverzeichnis DVGW-Zertifizierungsstelle

Vorteile für Auftraggeber: 

  • Verringerung des Verwaltungsaufwands bei Prüfung von Angeboten durch vorgeschaltete Präqualifikation
  • Vergleichbarkeit der Angebote bezüglich der technischen und fachlichen Eignung wird erleichtert
  • Seriosität, Fachkunde und regelwerksgerechtes Arbeiten sowie eine partnerschaftliche Geschäftsbeziehung und von den Grundsätzen wirtschaftlichen Handelns geprägte Zusammenarbeit mit Fachfirmen können erwartet werden
  • Fachunternehmen haben fachlich verantwortliche Personen, sog. Fachaufsichten zu benennen, deren Kompetenz im Zertifizierungsverfahren geprüft wird
  • Fachunternehmen sind verpflichtet, nur qualifizierte Nachunternehmer einzusetzen
Ihre Ansprechpartner
Kathrin Rudolph
DVGW CERT GmbH

Telefon+49 228 91 88-882
Chris Stroobants
DVGW CERT GmbH

Telefon+49 228 91 88-774
Weitere Leistungen der DVGW-Gruppe aus dem Bereich Zertifizierung