NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Überprüfung eines Erdgasbusses

Chemisch-analytische Bewertung von Wasserproben

Studien/Forschungsarbeiten zu Stoffen im Wasserkreislauf und der Trinkwasserversorgung

Die Abteilung Analytik und Wasserbeschaffenheit beschäftigt sich mit der Bestimmung von organischen und anorganischen Wasserinhaltsstoffen und mit der Beurteilung der Beschaffenheit von Oberflächen-, Grund-, Roh- und Trinkwässern. Fallspezifische Untersuchungen auf eine Vielzahl von Parametern werden dabei durch umfangreiche Forschungsaktivitäten ergänzt. Schwerpunkt der Tätigkeiten sind chemisch-analytische Untersuchungen auf organische Mikroverunreinigungen und Studien zum Verhalten dieser Stoffe in der Umwelt und bei der Trinkwasseraufbereitung.

Die analytischen Leistungen werden überwiegend im Auftrag von Wasserversorgern, Behörden und Unternehmen erbracht und beziehen sich vor allem auf die Matrizes Trinkwasser, Grund- und Oberflächenwasser. Auch Untersuchungen von Schwebstoffen, Sedimenten und anderen Feststoffen (Boden, Kompost etc.) und Abwasserproben auf ausgewählte Parameter werden durchgeführt. In den letzten Jahren haben chemisch-analytische Untersuchungen von Abwasserproben auf eine Vielzahl von organischen Spurenstoffen an Bedeutung gewonnen.

Die Abteilung ist nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 für physikalische, physikalisch-chemische, chemische und sensorische Untersuchungen von Trink-, Grund- und Oberflächenwasser akkreditiert. Die Akkreditierung schließt auch die Entnahme von Trink- und Rohwasserproben ein.

Im Rahmen von Forschung und Entwicklung wurde in den letzten Jahren eine Vielzahl von Forschungsprojekten zur Entwicklung neuer Analysenverfahren, zum Verhalten von organischen Spurenstoffen bei der Trinkwasseraufbereitung und im Wasserkreislauf, zur Stoffbewertung und zur Bildung von Transformationsprodukten und Metaboliten in aquatischen Systemen und bei der technischen Wasseraufbereitung bearbeitet. Ein neueres Forschungsfeld ist die Analytik und Bestimmung von Mikroplastikpartikeln in der aquatischen Umwelt.

Mit ihren langjährigen Erfahrungen aus Forschung und Entwicklung sowie aus der Praxis engagieren sich die wissenschaftlichen Mitarbeiter der Abteilung auch in internationalen und nationalen Forschungsverbundprojekten und Normungsarbeiten und sind darüber hinaus in nationalen und internationalen Arbeitsgemeinschaften und Verbänden der Wasserversorgung und Wasserwirtschaft aktiv.

Ihr Ansprechpartner im Bereich Chemisch-analytische Bewertung von Wasserproben
Prof. Dr. Heinz-Jürgen Brauch
TZW Analytik und Wasserbeschaffenheit

Telefon+49 721 9678-150