NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Smart Grids und Netzoptimierung

Ingenieurdienstleistungen im Bereich Gasnetze

Die zukünftigen Energieinfrastrukturen werden sich durch eine stärkere Verbindung der einzelnen Energiesysteme wie dem Strom- und Gasnetz auszeichnen. Die Kopplung der Sektoren der Energieinfrastrukturen erfordert intelligente Lösungen, sowohl an Schlüsselstellen als auch in den Nischen der Netze, die eine technisch und wirtschaftlich erfolgreiche Transformation hin zu einem Smart Grid ermöglichen.

Auf Grundlage von Netzberechnungen und unter Berücksichtigung von Zielnetzplanungen identifizieren und bewerten wir kurz- und mittelfristige Netzoptimierungen. Hierzu gehören z.B. die Erhöhung der Kapazität zur Einspeisung erneuerbarer Gase durch die Etablierung einer dynamischen Druckfahrweise, die Verminderung des LPG-Einsatzes zur Biogaskonditionierung sowie Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsanalysen zu Smarten Elementen, wie der bivalenten Vorwärmung in Gasdruckregelanlagen.

Ingenieurdienstleistungen:

  • Optimierung von historisch gewachsenen Netzen: Analyse der Netzstrukturen
  • Identifizierung von Optimierungspotenzialen in Abhängigkeit der bestehenden und zukünftigen Netzanforderungen
  • Potenzialabschätzung und technische Realisierung von dynamischen Druckfahrweisen zur Integration von erneuerbaren Gasen
  • Standortbezogene technisch-wirtschaftliche Analyse von „Smarten Elementen“ z. B. bivalente Antriebe und Vorwärmung
  • Planung neuer Netzaufschlüsse unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit
  • Optimierung von Netztopologien und Versorgungsstrategien
Ihr Ansprechpartner Im Bereich Smart Grids und Netzoptimierung
Jens Hüttenrauch
DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg

Telefon+49 341 2457-128