Blick auf das Rohrsystem der Verdichterstation Blankenloch

TSM Leitfäden für Unternehmen bei der Durchführung des TSM-Prüfungsverfahren

Der DVGW stellt Unternehmen Leitfäden in Form von Checklisten für die Prüfungsvorbereitung zur Verfügung

Mit den verschiedenen, durch offene Fragestellungen optimierten Leitfäden, können Unternehmen aus der Ver- oder Entsorgerbranche bereits vor der TSM-Prüfung eine Selbsteinschätzung durch systematische Checklisten vornehmen. Ziel ist es, die zu beachtenden technischen Regeln einzuhalten.
TSM Leitfäden

Für jede Versorgungsaufgabe stellt der DVGW Leitfäden zur TSM-Prüfung zur Verfügung, ob für den Netzbetreiber Gas nach DVGW G 1000 (A), den Trinkwasserversorger nach DVGW W 1000 (A), den Biogasanlagenbetreiber nach DVGW G 1030 (A), den Flüssiggasversorger nach DVGW G 1040 (A) oder Industrieunternehmen nach DVGW G 1010 (A).

Die Leitfäden sind in offenen Fragestellungen aufgebaut. Die Unternehmen tragen ihre Antworten in die Leitfäden direkt ein. Für die Beantwortung können sich die Unternehmen der zur Verfügung gestellten Word- oder pdf-Dateien bedienen. Diese ausgefüllten Leitfäden sind vorab an die DVGW-Service & Consult GmbH oder die beauftragten TSM-Experten zu senden. Im Prüfungsgespräch dokumentieren die TSM-Experten in diesen Leitfäden die TSM-Prüfung.

Der zur Verfügung gestellte TSM-Leitfaden „Allgemeiner organisatorischer Teil“ (Juli 2017) ist im Koordinierungskreis der Verbände zwischen AGFW, DVGW, DWA und VDE-FNN abgestimmt worden. Ab sofort wird bei allen TSM-Prüfungen mit dieser Version gearbeitet.

Leitfäden zur TSM-Überprüfung

Diese Leitfäden sind in Form einer Checkliste aufgebaut und bestehen aus mehreren Teilen:

allgemeiner Teil G und W 1000    146  Fragen  auf 39 Seiten
gasfachlicher Teil G 1000    133  Fragen  auf 33 Seiten
wasserfachlicher Teil W 1000    152  Fragen  auf 42 Seiten
Industrie Teil G 1010    206  Fragen  auf 61 Seiten
Flüssiggas Teil G 1040    108  Fragen  auf 33 Seiten
Biogas allgemeiner Teil G 1030    187  Fragen  auf 63 Seiten
BGA Anlagen G 1030     49   Fragen  auf 21 Seiten
BGAA Anlagen G 1030     57   Fragen  auf 22 Seiten
BGKA BGEA Anlagen G 1030     58   Fragen  auf 23 Seiten


Aus Gründen der Qualitätssicherung stellt der DVGW die Leitfäden nicht mehr frei zum Download in den Mitgliederbereich. Selbstverständlich können Mitgliedsunternehmen und Versorgungsunternehmen, die eine TSM Prüfung planen, diese weiterhin vorab erhalten. Die Anforderung ist per Mail über folgende Adresse bei der DVGW Service & Consult GmbH möglich:

E-Mail: tsm@dvgw-sc.de

Die Angabe der DVGW-Mitgliedsnummer ist hier erforderlich. Weiterhin ist die Angabe des benötigten Teils erforderlich. Es stehen pdf- und docx-Dateiversionen zur Verfügung. Als besonderen Service für Unternehmen, die eine TSM-Datenbank betreiben, stellen wir die Leitfäden auch mit der Word-Überarbeitungskennzeichnung in einer PDF-Datei zur Verfügung. In dieser PDF-Datei sind die Änderungen gegenüber der Vorgängerversion sichtbar.

Unternehmensleitfäden zur Vorbereitung auf die TSM-Überprüfung
  • Checkliste zur Selbstkontrolle
  • Qualitätsmanagement nach internationalen technischen Standards
DVGW Service & Consult
Ansprechpartner
Fachliche Fragen Gas/Allgemein

Ekkehard Langer

Hauptgeschäftsstelle / Gastechnologien und Energiesysteme


Telefon+49 228 91 88-909
Fachliche Fragen Wasser
Thomas Köhler
Hauptgeschäftsstelle / Gastechnologien und Energiesysteme

Telefon+49 228 91 88-920