Im chemischen Labor des DBI Leipzig

01. Juni 2015

Abschlussbericht Geräteanpassung L-H-Gas

G 201310: Untersuchung einer Alternative zur Geräteanpassung von L- auf H-Gasbeschaffenheit im Rahmen der bevorstehenden Marktraumumstellung
Forschungsbericht
Projektbeschreibung

Die Erdgasversorgungsstruktur wird sich in bestimmten Versorgungsgebieten in Nord- und Westdeutschland durch den Rückgang der deutschen Erdgasproduktionsleistung und die angekündigte Reduktion des niederländischen Erdgasimportes ab 2021 deutlich verändern. Der aktuelle Entwurf des Netzentwicklungsplans Gas 2014 sieht eine Beschleunigung der Umstellungszeitpunkte bereits ab 2015 vor. Der zukünftige Engpass an L-Gas-Lieferungen veranlasst somit die Notwendigkeit, eine umfassende Lösungsstrategie zu finden, die sämtliche derzeitige Randbedingungen berücksichtigt. Die im NEP Gas aufgeführten mit L-Gas versorgten Netzbereiche sollen bis 2030 auf H-Gas umgestellt werden.

Projektpartner

  • Gas- und Wärme-Institut Essen e. V. 'GWI', Essen

Förderkennzeichen G 201310

Altes Förderkennzeichen: G 1/03/13

Ansprechpartner
Bei Fragen zum Forschungsbericht wenden Sie sich bitte interimsmäßig an folgenden Ansprechpartner
Dr. Michael Walter
Hauptgeschäftsstelle / Technologie und Innovationsmanagement

Telefon+49 228 91 88-845