Vogel, Wasserreiher

Leitlinien des Umweltbundesamtes und § 17 TrinkwV 2001

Bewertungskriterien zu organischen Materialien im Kontakt mit Trinkwasser
Wasserreiher; © Konzept und Bild / Cathrin Bach
Leitlinien des Umweltbundesamtes

Im Jahr 1977 hatte das Umweltbundesamt zur hygienischen Bewertung von Materialien im Kontakt mit Trinkwasser die KTW-Empfehlungen herausgegeben. Mittlerweile wurden die KTW-Empfehlungen durch verschiedene, neue Leitlinien des UBA ersetzt:

  • KTW-Leitlinie
  • Beschichtungs-Leitlinie
  • Elastomer-Leitlinie
  • Geringfügigkeits-Leitlinie
  • Modellierungs-Leitlinie
  • Schmierstoff-Leitlinie
  • Thermoplastische Elastomere
Bewertungsgrundlagen nach Trinkwasserverordnung

Der § 17 Absatz 3 der zurzeit gültigen Trinkwasserverordnung gibt dem Umweltbundesamt (UBA) die neue Aufgabe, verbindliche Bewertungsgrundlagen mit eindeutigen hygienischen Anforderungen für Materialien und Werkstoffe im Kontakt mit Trinkwasser zu erarbeiten. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Werkstoffe und Materialien in der Wasserversorgung keine unerwünschten Substanzen in das Trinkwasser abgeben oder das Wachstum von Mikroorganismen fördern.

Die vom UBA festgelegten hygienischen Bewertungsgrundlagen gelten zwei Jahre nach ihrer Veröffentlichung als verbindlich.

Die Leitlinien des UBA zu Materialien und Werkstoffen im Kontakt mit Trinkwasser werden in den nächsten Jahren vom Umweltbundesamt in Bewertungsgrundlagen nach § 17 TrinkwV 2001 überführt.

Als erste Bewertungsgrundlage ist die Bewertungsgrundlage für metallene Werkstoffe im Kontakt mit Trinkwasser (Metall-Bewertungsgrundlage) vom 2. April 2015 vom Umweltbundesamt im Bundesanzeiger veröffentlicht worden (BAnz AT 10.04.2015 B9). Sie wird zwei Jahre nach der Veröffentlichung im April 2017 verbindlich sein.

Ihre Ansprechpartnerin
Bei Fragen zu den Leitlinien des Umweltbundesamtes oder den Änderungen der Trinkwasserverordnung hinsichtlich des Themas Materialien im Kontakt mit Trinkwasser wenden Sie sich an
Dr. Karin Gerhardy
Hauptgeschäftsstelle / Wasserversorgung

Telefon+49 228 91 88-653