NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Teil der Trinkwasser-Installation mit Absperrventil in einem Haus

02. September 2019

Hygienische Absicherung des Trinkwassers

Der DVGW hat zwei Diskurse zum Thema durchgeführt und die Ergebnisse veröffentlicht
Absperrventil; © wvgw
Meldung vom 02.09.2019

Um das Trinkwasser vor schädlichen Einflüssen zu schützen, ist die Wahl der richtigen Absicherung notwendig. Es müssen den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechende Sicherungseinrichtungen verwendet werden, um ein Rückfließen von Nichttrinkwasser in die Trinkwasserversorgung und damit eine Verunreinigung des Trinkwassers zu verhindern.

Der DVGW hat zwei Diskurse zum Thema Absicherung mit Fachexperten, Hygienikern, Ärzten und Mikrobiologen durchgeführt. Die Ergebnisse des Diskurses zur Absicherung der Trinkwasserversorgung gegenüber den Einflüssen aus Löschwasseranlagen sind in einem Zeitschriften-Artikel zusammengefasst worden. Die Ergebnisse des Diskurses zur hygienische Absicherung des Trinkwassers – freier Auslauf (DIN EN 1717) finden Sie im Positionspapier.
Ansprechpartner
Bei Fragen zu den Themen der Diskurse wenden Sie sich bitte an
Dr. Karin Gerhardy
Hauptgeschäftsstelle / Wasserversorgung

Telefon+49 228 91 88-653