NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

14. Oktober 2020

Stellungnahme THG-Minderungsquote

Stellungnahme vom 14. Oktober 2020 zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungs-Quote und zum Entwurf für eine Verordnung zur Festlegung weiterer Bestimmungen zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungs-Quote
DVGW-Stellungnahme vom 14. Oktober 2020

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat am 24.09.2020 einen Gesetzentwurf für ein Gesetz zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungs-Quote und einen Entwurf für eine Verordnung zur Festlegung weiterer Bestimmungen zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungs-Quote vorgelegt. [...]

Die vorgelegten Entwürfe des Bundesumweltministeriums zur Umsetzung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II) erlauben kein realistisches Szenario, in dem die bestehenden Klimaziele im Verkehrsbereich erreicht werden können. Nur über eine technologieoffene Umsetzung und ambitionierte Zielvorgaben wird dies möglich sein. Dies spiegeln die vorgelegten Referentenentwürfe aber nicht wider, die sich stark einseitig auf Elektromobilität fokussieren. Notwendig ist ein technologieoffener Ansatz, der alle Optionen, d.h. auch wasserstoffbasierte erneuerbare Kraftstoffe, gleichberechtigt zulässt. Ansonsten werden Chancen, Treibhausgasemissionen zu mindern, vertan.

Ansprechpartner
Bei Fragen zu dieser Stellungnahme wenden Sie sich bitte an Robert Ostwald
Robert Ostwald
Hauptgeschäftsstelle, Standort Berlin / Ordnungspolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon+49 30 79 47 36-60
Weitere Informationen zum Thema

Weitere Informationen zu Wasserstoff finden Sie auf unserer Themenseite "Wasserstoff und Energiewende", zu Gasmobilität auf der Themenseite "Erdgas und Mobilität"