NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
CEOCOR – European Committee for the Study of Corrosion and Protection of Pipes and Pipelines Systems Drinking Water,Waste Water,Gas and Oil

CEOCOR

Der 1956 gegründete Verein CEOCOR (European Committee for the Study of Corrosion and Protection of Pipes and Pipelines Systems Drinking Water, Waste Water, Gas and Oil) bildet eine Austauschplattform für Spezialisten aus dem Bereich des Korrosionsschutzes.

CEOCOR – European Committee for the Study of Corrosion and Protection of Pipes and Pipelines Systems Drinking Water,Waste Water,Gas and Oil; © CEOCOR
Über CEOCOR

Die kontinuierliche Instandhaltung der Netzinfrastrukturen zahlt sich aus, belaufen sich doch die Kosten durch Korrosionsfolgeschäden in Deutschland auf drei bis vier Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Das in Belgien gegründete Europäische Forschungskomitee für Korrosion und Korrosionsschutz von Rohrleitungen, kurz CEOCOR, befasst sich bereits seit 1956 mit Korrosionsschutzthemen im Bereich erdverlegter Anlagen. Der internationale Erfahrungsaustausch und das technische Know-how sichern die Objektivität und die Unabhängigkeit der CEOCOR-Aktivitäten.

CEOCOR bringt Hunderte von Spezialisten zusammen aus:

  • Universitäten und Forschungszentren
  • Wasser-, Gas- und Ölverteilung und -transport
  • Wasser- und Abwasserunternehmen
  • Rohrhersteller und Hersteller von Beschichtungen und Anlagen für kathodische Schutzsysteme

Aufgaben und Ziele

  • durch Studien, Empfehlungen und Veröffentlichungen die Grundlage für wissenschaftliche und technische Beratung auf dem Gebiet der Korrosion zu schaffen
  • Beiträge zur Formulierung europäischer Normen zu leisten   
  • wichtige Themen von Spezialisten in Arbeitsgruppen untersuchen zu lassen
  • zweimal jährlich Plenarsitzungen der Sektoren und Leitungsorgane einberufen
  • Jahreskongress in einem der Mitgliedsländer abhalten
CEOCOR – European Committee for the Study of Corrosion and Protection of Pipes and Pipelines Systems Drinking Water,Waste Water,Gas and Oil
CEOCOR
  • befasst sich mit Korrosionsschutzthemen im Bereich erdverlegter Anlagen
  • Mitglieder aus 12 europäischen Ländern
zur CEOCOR-Website
Ihr Ansprechpartner
Peter Frenz
Hauptgeschäftsstelle / Wasserversorgung

Telefon+49 228 91 88-654