Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Update Versorgungssicherheit Gas, kostenlose Veranstaltung, 5. Dezember 2022

Update Versorgungssicherheit Gas – Sind wir für den Winter ausreichend vorbereitet?

Kostenfreie Online-Veranstaltung, 5. Dezember 2022, 15-17 Uhr

Update Versorgungssicherheit Gas, kostenlose Veranstaltung, 5. Dezember 2022; © DVGW
Veranstaltung

Der seit dem 24. Februar 2022 andauernde russische Angriffskrieg auf die Ukraine und die damit einhergehende Energiekrise haben zu tiefgreifenden Veränderungen geführt – sei es politisch, wirtschaftlich oder gesellschaftlich. Insbesondere die Versorgungssicherheit mit Erdgas in Deutschland ist stärker ins Bewusstsein gerückt und spätestens mit Beginn der Heizperiode stehen die Füllstände der Gasspeicher im Fokus der Öffentlichkeit. Das von der Bundesregierung ausgegebene Speicherziel von 95 Prozent konnte frühzeitig vor dem 1. November 2022 erreicht werden und meteorologische Prognosen deuten auf einen milden Winter hin. Zugleich laufen an den deutschen Küsten unter Hochdruck die Arbeiten an schwimmenden LNG-Terminals und den hierfür benötigten Anschlussleitungen an das deutsche Gasnetz. Noch dieses Jahr könnten erste Anlagen in Betrieb gehen und dazu beitragen, die Energieversorgung in Deutschland sowohl kurzfristig sicherzustellen als auch langfristig zu diversifizieren. Nach neuen Berechnungen des DVGW ist die Versorgungssicherheit bei einem kontinuierlichen täglichen Gasimport von 2.500 GWh mit dem derzeitigen Speicherfüllstand gesichert.

Dies alles sind positive Nachrichten, jedoch bleibt die Situation nach wie vor angespannt und Gasnetzbetreiber sowie Industriekunden bereiten sich auf ein Worst-Case-Szenario vor. Denn was passiert bei Einbruch eines hartes Winters oder verringerten Importmengen? Und welche technischen Herausforderungen bringen der Import und die Verteilung im Gasnetz aus nördlicher bzw. westlicher Richtung anstatt aus östlicher mit sich? Diese Fragen möchte der DVGW in einer Online-Veranstaltung am 5. Dezember 2022 beantworten und gleichzeitig ein kurzes Update zu Netzbetrieb, Infrastrukturbau und Handel geben.

 

Programm

Moderation: Frank Dietzsch, Leiter Ordnungsrahmen Gastechnologien und Energiesysteme, DVGW 

15:00 – 15:05 Uhr 
Begrüßung 
Prof. Dr. Gerald Linke, Vorsitzender des Vorstands, DVGW 

15:05 – 15:20 Uhr
Bewertung der Gesamtlage I: Mengenbilanz und Speicherreichweitentool 
Prof. Dr. Gerald Linke, Vorsitzender des Vorstands, DVGW 

15:20 – 15:40 Uhr
Bewertung der Gesamtlage II: Status FSRU‘s
Björn Munko, Leiter Gastechnologien und Energiesysteme, DVGW 

15:40 – 16:00 Uhr
Sicherheitsplattform Gas

  • Einsatzbereiche der Sicherheitsplattform Gas
  • Funktionen der Sicherheitsplattform Gas

Michael Kutz, Marktentwicklung, Trading Hub Europe GmbH

16:00 – 16:20 Uhr
Netzab- und -anfahren sicherstellen, aber wie?

  • Vorbereitende Maßnahmen
  • Koordinierte Außerbetriebnahme
  • Planung der Wiederinbetriebnahme
  • Kontrollierte Wiederinbetriebnahme

Uwe Langer, Entwicklungsleiter Energiesysteme, EWE NETZ GmbH 

16:20 – 16:40 Uhr
Wiederinbetriebnahme von industriellen Großbrenneranlagen nach netzseitigem Gasmangel

  • Bedeutung von Gasbrennern in industrieller Wärme- und Dampferzeugung bzw. Fernheizzentralen im Leistungsbereich 1-200 MW
  • Baumustergeprüfter Aufbau und Sicherheitseinrichtungen nach EN 676
  • Was muss getan werden, wenn in der Brennergasrampe das SAV bzw. der Gasdruckwächter MIN ausgelöst hat?

Daniel Dreizler, Geschäftsführer, Walter Dreizler Wärmetechnik GmbH 

16:40 – 17:00 Uhr
Ausblick 2023/24 und offene Fragerunde 
Frank Dietzsch, Leiter Ordnungsrahmen Gastechnologien und Energiesysteme, DVGW