Mann an Versuchsapparatur

DVGW-Forschungsstelle TUHH - Außenstelle des TZW an der Technischen Universität Hamburg

Das TZW ist eine organisatorisch und haushaltstechnisch selbständige, gemeinnützige Einrichtung des DVGW und verfügt über verschiedene Standorte wie hier in Hamburg.

Die DVGW-Forschungsstelle TUHH ist an das Institut für Wasserressourcen und Wasserversorgung der Technischen Universität Hamburg (TUHH) angebunden. Durch die fachliche Zusammenarbeit sowie durch die gemeinsame Nutzung von Analysegeräten und Laboren ergeben sich Synergien für beide Institutionen. Die Verbindung von Praxis und wissenschaftlicher Ausbildung sind Grundlage für Problemlösungen und technische Innovationen im Wasserfach. Neben der Zusammenarbeit der drei TZW-Forschungsstellen bestehen ebenso enge fachliche Kontakte zu weiteren wichtigen Wasserforschungseinrichtungen in Deutschland, wie zum Beispiel der DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruhe Institute of Technology (KIT), dem IWW Zentrum Wasser in Mülheim/Ruhr und dem Innovationszentrum Wasser der TU Berlin. Mit der DVGW-Landesgruppe Nord besteht eine enge Kooperation zur Betreuung der norddeutschen Wasserversorgung.
Die DVGW-Forschungsstelle TUHH ist an das Institut für Wasserressourcen und Wasserversorgung der Technischen Universität Hamburg (TUHH) angebunden. Durch die fachliche Zusammenarbeit sowie durch die gemeinsame Nutzung von Analysegeräten und Laboren ergeben sich Synergien für beide Institutionen. Die Verbindung von Praxis und wissenschaftlicher Ausbildung sind Grundlage für Problemlösungen und technische Innovationen im Wasserfach. Neben der Zusammenarbeit der drei TZW-Forschungsstellen bestehen ebenso enge fachliche Kontakte zu weiteren wichtigen Wasserforschungseinrichtungen in Deutschland, wie zum Beispiel der DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruhe Institute of Technology (KIT), dem IWW Zentrum Wasser in Mülheim/Ruhr und dem Innovationszentrum Wasser der TU Berlin. Mit der DVGW-Landesgruppe Nord besteht eine enge Kooperation zur Betreuung der norddeutschen Wasserversorgung.
Forschung im Wasserfach

Praxisorientierte Forschung in der Wasserversorgung

Die Forschungsstelle forscht praxisnah und berät Wasserversorgungs- und Industrieunternehmen. Die bearbeiteten Themen reichen von der Wassergewinnung über die Aufbereitung bis hin zur Trinkwasserverteilung. Hierzu zählen unter anderem die Optimierung von Aufbereitungsprozessen, hygienische Fragen der Trinkwasserverteilung sowie Fragen zur Energieeffizienz. Die norddeutsche Wasserversorgung mit ihren speziellen Bedingungen ist ein Kernfeld unserer Aktivität.

DVGW-ForschungsstelleTUHH - Außenstelle des TZW an der Technischen Universität Hamburg
  • Praxisnahe Forschung
  • Optimierung der Wasseraufbereitung
  • Beratung von Wasserversorgungs- und Industrieunternehmen
Zur DVGW-Forschungsstelle TUHH - Außenstelle TZW
Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Mathias Ernst

DVGW-Forschungsstelle TUHH - Außenstelle des TZW


Telefon+49 40 428 78-3453
Mehr zum Thema: