Mann klettert auf Leiter in Industrieanlage

Technisches Sicherheitsmanagement

Kernaufgabe des Technischen Sicherheitsmanagements ist die Unterstützung des eigenverantwortlichen Handelns der Unternehmen und die gleichzeitige Kompetenzstärkung der technischen Selbstverwaltung der öffentlichen Gas- und Wasserversorgung

Exakt zugeschnitten auf die notwendigen Bedürfnisse der Versorgungsunternehmen hat der DVGW Anforderungen an Qualifikation und Organisation der technischen Bereiche formuliert und sie in den DVGW-Arbeitsblättern G 1000, G 1010, G 1030, G 1040 und W 1000 als anerkannte Regeln der Technik veröffentlicht. Unterstützt mit aufeinander abgestimmten Leitfäden sind diese Arbeitsblätter eine ausgezeichnete Basis zur Gewährleistung einer rechtssicheren Aufbau- und Ablauforganisation der Unternehmen. Abgerundet und in die Praxis umgesetzt werden die Technischen Rahmenbedingungen durch die Einführung des überbetrieblichen Technischen Sicherheitsmanagements des DVGW. Nach einem Kontaktgespräch mit interessierten Unternehmen erfolgt in aller Regel auf Grundlage der ausgefüllten und vorbereiteten Leifäden ein Überprüfungsgespräch mit unabhängigen und kompetenten TSM-Experten. Die in den Überprüfungsverfahren nachgewiesene Umsetzung der zu beachtenden Technischen Regeln wird den Unternehmen in Form einer DVGW-Bestätigung bescheinigt.
Exakt zugeschnitten auf die notwendigen Bedürfnisse der Versorgungsunternehmen hat der DVGW Anforderungen an Qualifikation und Organisation der technischen Bereiche formuliert und sie in den DVGW-Arbeitsblättern G 1000, G 1010, G 1030, G 1040 und W 1000 als anerkannte Regeln der Technik veröffentlicht. Unterstützt mit aufeinander abgestimmten Leitfäden sind diese Arbeitsblätter eine ausgezeichnete Basis zur Gewährleistung einer rechtssicheren Aufbau- und Ablauforganisation der Unternehmen. Abgerundet und in die Praxis umgesetzt werden die Technischen Rahmenbedingungen durch die Einführung des überbetrieblichen Technischen Sicherheitsmanagements des DVGW. Nach einem Kontaktgespräch mit interessierten Unternehmen erfolgt in aller Regel auf Grundlage der ausgefüllten und vorbereiteten Leifäden ein Überprüfungsgespräch mit unabhängigen und kompetenten TSM-Experten. Die in den Überprüfungsverfahren nachgewiesene Umsetzung der zu beachtenden Technischen Regeln wird den Unternehmen in Form einer DVGW-Bestätigung bescheinigt.
Informationen zu TSM

Das Technische Sicherheitsmanagement des DVGW liefert eine branchenspezifische Lösung zur Erreichung und Überprüfung der Organisationssicherheit. Die Vorgaben des DVGW-Regelwerkes bilden die Grundlage für das freiwillige System zur Unterstützung des eigenverantwortlichen Handelns und die gleichzeitige Kompetenzstärkung der technischen Selbstverwaltung. Die Vorgaben werden jeweils in DVGW-Arbeitsblättern definiert und spiegeln u. a. die rechtlichen Anforderungen hinsichtlich Organisation, Anlagensicherheit, Umwelt- und Arbeitsschutz wider. Mit der Einführung eines TSM sollen mögliche Defizite in der Organisation systematisch erkannt und behoben werden. Die Umsetzung der Vorgaben trägt zur Schaffung transparenter Strukturen, zur Erhöhung der Sicherheit gegen Organisationsverschulden und zur Einhaltung der Qualifikationsanforderungen bei. Aufwand und Nutzen stehen dabei in angemessenem Verhältnis zueinander.

Das TSM wurde spezifisch zur Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Gas- und Wasserversorgung entwickelt und ist daher das Mittel der Wahl, wenn ein Versorgungsunternehmen im Hinblick auf seine Aufbau- und Ablauforganisation seine Haftungsrisiken minimieren und die Handlungssicherheit für Mitarbeiter und Führungskräfte festigen will. Darüber hinaus ist das TSM ein mit überschaubarem Aufwand anzuwendendes Instrument, das mit Nutzung der Fragen aus den TSM- Leitfäden des DVGW die Einführung mit Ermittlung des Status quo, der Identifikation von Handlungsfeldern und der Selbstbewertung der Unternehmen gut unterstützt.
Am Beispiel des technischen Services der Stadtwerke Kiel wird aufgezeigt, wie ein Qualitätsmanagement bzw. TSM-System aufgestellt sein muss, um die heutigen Herausforderungen an Flexibilität zu bewältigen und gleichzeitig noch den Anspruch auf eine sogenannte "rechtssichere Organisation" zu erfüllen.
Ihre Ansprechpartner im DVGW
Fachliche Fragen zu TSM Wasser
Thomas Köhler
Hauptgeschäftsstelle / Gastechnik

Telefon+49 228 91 88-920
Fachliche Fragen zu TSM Gas
Ekkehard Langer
Hauptgeschäftsstelle / Gastechnik

Telefon+49 228 91 88-909
Ihre Ansprechpartnerin für die Durchführung eines TSM-Verfahrens Gas, Wasser, Strom
Für die Sparte Strom werden die Prüfungen in Kooperation mit dem VDE FNN durchgeführt.
Ulrike Groll
DVGW Service & Consult

Telefon+49 228 91 88-741
Durchführung von TSM-Prüfungsverfahren
TSM - Geprüfte Sicherheit für Ihr Unternehmen! Sprechen Sie uns an!
  • TSM/Technisches Sicherheitsmanagement
  • für Versorgungsunternehmen
  • für Industrie und Gewerbe
  • 100-prozentige Tochter des DVGW
Zur Seite der DVGW S&C GmbH
Die DVGW-Gruppe bietet folgende Leistungen zu TSM an:

TSM-Überprüfungen der Sparten Gas (Erdgas, Biogas, Flüssiggas), Wasser, Strom

TSM-Überprüfungen Erdgasanlagen auf Werksgelände und im Bereich betrieblicher Gasverwendung

Beratung zum Technischen Sicherheitsmanagement (TSM)

Beratung zum Betriebs- und Organisationshandbuch für den technischen Bereich