Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Suchergebnisse

Suchtrefferliste
Es wurden 197 Ergebnisse gefunden.
  1. Regelwerk
    Arbeitsblatt W 300-3  2014-10 Trinkwasserbehälter; Teil 3: Instandsetzung und Verbesserung
    g das europäische Rahmenregelwerk dar. Den nationalen Anforderungen, welche sich aus der Trinkwasserverordnung und der deutschen Wasserversorgung ergeben, wird sie nicht gerecht. Diese Lücke wird durch [...] DBV-Merkblatt, Sichtbeton Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen…
  2. Regelwerk
    Arbeitsblatt W 296  2014-09 Trihalogenmethanbildung – Vermindern, Vermeiden und Ermittlung des Bildungspotentials
    hische Verfahren Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch (Trinkwasserverordnung – TrinkwV 2001) vom 21. Mai 2001, BGBl. I S. 959, in der Fassung der Bekanntmachung vom 2 [...] 2013, BGBl. I S. 3154 Liste der Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren gemäß § 11 Tri…
  3. Regelwerk
    Arbeitsblatt W 400-1  2015-02 Technische Regeln Wasserverteilungsanlagen (TRWV); Teil 1: Planung
    Typ A (geschlossenes System) – Planung, Bauteile, Apparate, Werkstoffe DIN 2000, Zentrale Trinkwasserverordnung – Leitsätze für Anforderungen an Trinkwasser, Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung der [...] AVBWasserV, Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser TrinkwV, T…
  4. Abschlussbericht W 201107  2015-08 Zustandsorientierte Instandhaltung erdverlegter Armaturen in der Wasserverteilung
    Manganbakterien bilden sich Ablagerungen und feste Deckschichten an den Rohrin- nenwänden. Die Trinkwasserverordnung legt Grenzwerte von 0,2 g/m3 Fe und 0,05 g/m3 Mn fest. Das DVGW Arbeitsblatt W223-1 nennt
  5. Abschlussbericht W 200902  2015-01 Entwicklung und Validierung von analytischen und mathematischen Methoden zur Gefährdungsabschätzung bei der Migration von organischen Spurenstoffen aus Kunststoffmaterialien in Trinkwasser
    Bezüglich der hygienischen Unbedenklichkeit von organischen Materialien wird in Kap. 17 der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) unter anderem gefordert, dass (organische) Ma- Werkstoff Name/ Beschreibung
  6. Abschlussbericht W 201417  2016-01 Einfluss von Wasserzählern auf die mikrobiologische Beschaffenheit der nachgeschalteten Trinkwasser-Installation - Bestandsaufnahme, Istzustandsanalyse, Regelwerke
    VDI- Richtlinie VDI/DVGW 6023 (VDI/DVGW 6023, 2013) eine mikrobiologische Untersuchung nach Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) gefordert (E. coli, coliforme Bakterien, Koloniezahlen 22°C und 36°C), bei [...] gelieferte Trinkwasser auch nach dem Durchfließen dieses Produkts die Anforderungen der…
  7. Abschlussbericht W 201309  2015-02 Situationsanalyse der kleinräumig strukturierten Wasserversorgung Süddeutschlands am Beispiel Bayerns und Ableitung von Forschungsbedarfen (Phase I)
    ein Ganzes wahrgenommen und beurteilt wird. 1.2 Zielstellung Mit der Novellierung der Trinkwasserverordnung im Jahre 2012 wurde die Bedeutung des DVGW-Regelwerkes, das die a.a.R.d.T. für Planung, Bau [...] zu einem Regelwerksthema durch eine Initiative von betroffenen Akteu- ren. Die durch…
  8. Abschlussbericht W 201308  2016-03 Vorkommen und Bildung von Perchlorat bei der Aufbereitung von Trink- und Badebeckenwässern
    Technol. 25, 468-474 (1991). LAGESO: Landesamt für Gesundheit und Soziales: Vollzug der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001): Festlegung einer maximalen Konzentration für Perchlorate im Trinkwasser. [...] dem Höchstwert für Bromat wurde gewählt, da der Grenzwert für Bromat im Trinkwasser gemäß T…
  9. Abschlussbericht W 201307  2015-04 Online-Sensoren für die Trinkwasserüberwachung: Studie zum aktuellen Stand der Anwendung in deutschen Wasserwerken
    die Steuerung der Prozesse benutzt werden. Für die Überwachung zählen die Vorgaben der Trinkwasserverordnung. Besonders sind es aber auch von den Unternehmen selbst gesetzte Ziele, wie beispielsweise
  10. Abschlussbericht W 201302  2016-03 Potentiale der elektrochemischen Scaleinhibierung bei Membrananlagen in der zentralen Trinkwasseraufbereitung und deren Umsetzung an einer Demonstrationsanlage
    % bezogen auf Natriumchlorid. Sie sind für Anwendungen im Trinkwasserbereich gemäß § 17 Trinkwasserverordnung zugelassen. Der hier einge- setzte Nanofiltrationsmembrantyp zählt zu den offenen Nanofil
Ergebnisse pro Seite: