NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Tradition und Zukunft

160 Jahre bewegte DVGW-Geschichte zeigen, dass immer wieder innovative Ideen und neue Technologiepfade notwendig sind, um sich den Erfordernissen der Zeit anzupassen.

160 Jahre technische Innovationen für das Gas- und Wasserfach

1859-2019

Von Beginn an ist der DVGW eine moderne und zeitgemäße Einrichtung: Ideen und Erfahrungen austauschen und das Gas- und Wasserfach in technischer und organisatorischer Hinsicht weiterentwickeln waren die Beweggründe für die Entstehung des Vereins, die bis heute trotz aller äußeren Veränderungen nichts an ihrer Bedeutung verloren haben. Damals wie heute geht es um Sicherheit, Effizienz sowie Umwelt- und Verbraucherschutz in der Energie- und Wasserwirtschaft. Abgeleitet aus den unmittelbaren Herausforderungen – wie aktuell dem Klimawandel, der Energiewende, dem demografischen Wandel oder dem drohenden Fachkräftemangel – entwickelt der Verein gemeinsam mit seinen Mitgliedern seine Rolle zum Wohle der Energie- und Wasserwirtschaft ständig weiter, um entscheidende Impulse für die Branche zu setzen. In dieser Tradition hat der Verein in jüngster Zeit u. a. neue fachpolitische Dialogformate in Berlin etabliert, um sowohl die entscheidende Rolle des Energieträgers Gas in der Energiewende als auch den hohen Wert des Wassers in die gesellschaftliche Debatte einzubringen.
Von Beginn an ist der DVGW eine moderne und zeitgemäße Einrichtung: Ideen und Erfahrungen austauschen und das Gas- und Wasserfach in technischer und organisatorischer Hinsicht weiterentwickeln waren die Beweggründe für die Entstehung des Vereins, die bis heute trotz aller äußeren Veränderungen nichts an ihrer Bedeutung verloren haben. Damals wie heute geht es um Sicherheit, Effizienz sowie Umwelt- und Verbraucherschutz in der Energie- und Wasserwirtschaft. Abgeleitet aus den unmittelbaren Herausforderungen – wie aktuell dem Klimawandel, der Energiewende, dem demografischen Wandel oder dem drohenden Fachkräftemangel – entwickelt der Verein gemeinsam mit seinen Mitgliedern seine Rolle zum Wohle der Energie- und Wasserwirtschaft ständig weiter, um entscheidende Impulse für die Branche zu setzen. In dieser Tradition hat der Verein in jüngster Zeit u. a. neue fachpolitische Dialogformate in Berlin etabliert, um sowohl die entscheidende Rolle des Energieträgers Gas in der Energiewende als auch den hohen Wert des Wassers in die gesellschaftliche Debatte einzubringen.

Mit seiner Facharbeit übernimmt der DVGW gemeinsam mit seinen Mitgliedern von Beginn an Verantwortung für die Zukunft der deutschen und auch der europäischen Energie- und Wasserversorgung. Die anstehenden Aufgaben und Themen bleiben dabei vielfältig, herausfordernd und spannend. Dies auch der nachwachsenden Generation zu vermitteln und junge Fachkräfte nachhaltig an die Branche zu binden, sehen wir ebenfalls als zentrale Aufgabe eines technisch-wissenschaftlichen Vereins. Vor 160 Jahren gründeten weitsichtige Ingenieure den "Verein deutscher Gasfachmänner und Bevollmächtigter deutscher Gasanstalten". Etwa zehn Jahre später kamen die Wasserfachleute hinzu und der Verein nannte sich bald "Deutscher Verein von Gas- und Wasserfachmännern" – die heute noch gültige Abkürzung "DVGW" war damit bereits eingeführt.

Anlässlich unseres 160. Gründungsjahres haben wir die wichtigsten Meilensteine und spannende Fakten aus der Geschichte des DVGW in einer Chronik zusammengetragen. Wie Mitglieder und Partner den DVGW von heute sehen und beurteilen, welche gemeinsamen Themen uns bewegen und was wir zusammen erreicht haben und noch erreichen möchten, lesen Sie in unserer kostenlosen Sonderausgabe zum 160-jährigen Jubiläum.

Ein animierter Sprung durch die Zeit

Klicken Sie auf den großen Button "Präsentieren" und navigieren Sie anschließend über die Pfeile am unteren Rand.



Mehr zum Thema: