Fachgremien der DVGW-Landesgruppe Nord

Die Betreuung unserer Landesgremien ist eine der wichtigsten Aufgaben in der DVGW-Landesgruppe Nord. Die Ausschüsse sind die zentrale Plattform für den Austausch von Meinungen und Themen, die wir auf Bundes- und Landesebene für Sie einbringen.
Bei uns reden Sie mit! Unser Motto - Für Sie vor Ort - gilt auch für die Gremienstruktur, die wir regional ausrichten
Wir können Ihnen für die Gremienarbeit sowohl kurze Wege als auch die wichtige bundeslandspezifische Ausrichtung der Themen bieten. Grundsätzliche Zielsetzung unserer Gremien ist es, die Regelwerkssetzung mit regionalen Gegebenheiten zu unterstützen und praxisorientierte Hinweise zur Anwendung des Regelwerkes zu erarbeiten und diese zu kommunizieren. Wir bedanken uns bei allen Gremienmitgliedern für Ihre Mitwirkung in der Vergangenheit und freuen uns auf einen weiterhin intensiven Austausch. Sie möchten sich gerne für die Branche engagieren und sind noch nicht in unsere Gremienarbeit eingebunden? Sprechen Sie uns einfach an! Die Betreuung unserer Gremien erfolgt direkt durch die Mitarbeiter der DVGW-Landesgruppe Nord.
Arbeitsgemeinschaft Trinkwasserhygiene

DVGW-Landesgruppe Nord: Ralf Heuer, M.Sc. heuer(at)dvgw-nord.de

 

Arbeitsspektrum:

Ziel ist der interdisziplinäre Austausch zu aktuellen trinkwasserrelevanten Themen, insbesondere im Hinblick auf

-         hygienischen Aspekten

-         Gesetzes- und Regelwerksänderungen

-         technischen Neuerungen

-         Ressourcenschutz

-         konkreten Gefahren für die Bevölkerung

 zur Gewährleistung eines

-         schnellen Informationsaustauschs

-         rechtssicheren Handelns (auch in Krisensituationen)

-         Verfassen von abgestimmten Empfehlungen

 

Teilnehmer sind die trinkwasserverantwortlichen Mitarbeiter der:

-         Sozialministerien,

-         Landesgesundheitsämter,

-         Landeseichbehörden/ -direktionen und

-         Forschungs- und Hygieneeinrichtungen

aus den norddeutschen Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein sowie die:

-         Vorsitzenden der wasserfachlichen Landesgremien und

-        verantwortlichen hauptamtlichen Mitarbeiter der DVGW-Landesgruppe Nord/ BDEW-Landesgruppe Norddeutschland.

 

Nächste Sitzung: 1. November 2017 in Hamburg

DVGW-Arbeitsgruppen Technik Niedersachsen Nord/Ost, Süd und West

Vorsitzende der Arbeitsgruppen:

Nord: Dipl.-Ing. Wolfgang Heeger, Osterholzer Stadtwerke GmbH & Co. KG

Ost:   Dipl.-Ing. Michael Kunz, Stadtnetze Neustadt a. Rbge GmbH & Co. KG

Süd:   Dipl.-Ing. Sven Dörnte, Stadtwerke Göttingen AG

West: Dipl.-Ing. Ralph-Erik Schaffert, Wasserverband Bersenbrück

 

DVGW-Landesgruppe Nord: Ralf Heuer, M.Sc. heuer(at)dvgw-nord.de

 

Arbeitsspektrum:

Die DVGW-Arbeitsgruppen Technik Niedersachsen dienen traditionell dem technischen Personal der Mitgliedsunternehmen in Niedersachsen als Diskussionsplattform und dem Erfahrungsaustausch. In den Gremien werden unter anderem die technischen Neuerungen des DVGW-Regelwerkes vorgestellt sowie die aktuellen technischen Fragestellungen der Teilnehmer aus der Gas- und Wassersparte diskutiert. Es findet eine Aufteilung in die Arbeitsgruppen Nord, Ost, Süd und West statt, um in kleinen arbeitsfähigen Gruppen zielorientiert zu diskutieren. Zur Zeit tagt die Arbeitsgruppe Nord/Ost zusammen.

 

Termine der nächsten Sitzungen:

Nord/ Ost: 14. November 2017 in Sulingen

Süd: 22. November 2017 in Gronau (Leine)

West: 16. November 2017 in Neuenhaus

DVGW-Arbeitskreis Trinkwasser/Gastechnik Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Dipl.-Ing. Uwe Trefflich, Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen

 

DVGW-Landesgruppe Nord: Ralf Heuer, M.Sc. heuer(at)dvgw-nord.de

 

Arbeitsspektrum:

Der Arbeitskreis dient dem technischen Personal der Mitgliedsunternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern zum Erfahrungsaustausch und als Diskussionsplattform u.a. bei der Einführung und Umsetzung der technischen Neuerungen des DVGW–Regelwerks in die Praxis. Darüber hinaus werden aktuelle technische Fragestellungen der Teilnehmer aus der Gas- und Wassersparte diskutiert. Die Veranstaltungen finden in Abstimmung mit dem Fachverband Sanitär Heizung Klima (FVSHK) statt.

 

Nächste Sitzung: 1. März 2018 in Bad Doberan

DVGW-Arbeitskreis Technik Schleswig-Holstein/ Hamburg

Vorsitzender: N.N.

 

DVGW-Landesgruppe Nord: Ralf Heuer, M.Sc. heuer(at)dvgw-nord.de

 

Arbeitsspektrum:

Der Arbeitskreis dient dem technischen Personal der Mitgliedsunternehmen aus Schleswig-Holstein und Hamburg zum Erfahrungsaustausch und als Diskussionsplattform u.a. bei der Einführung und Umsetzung der technischen Neuerungen des DVGW–Regelwerks in die Praxis. Darüber hinaus werden aktuelle technische Fragestellungen der Teilnehmer aus der Gas- und Wassersparte diskutiert.

 

Letzte Sitzung: 18. Juli 2017 in Hamburg

Landesausschuss TSM - Technisches Sicherheitsmanagement

Obmann: Dipl.-Ing. Karl-Heinz Peters, Stadtwerke Osnabrück AG

Verteter: Dipl.-Ing. Torsten Lotze, Avacon AG
Verteter: Dipl.-Ing. Christian Buttgereit, Stadtwerke Rendsburg GmbH

DVGW Landesgruppe-Nord
: Dr. Torsten Birkholz (E-Mail)

Arbeitsspektrum:

Der Landesausschuss TSM ist mit Vertretern aus den TSM-geprüften Mitgliedsunternehmern aus dem gesamten Gebiet der Landesgruppe besetzt und beschäftigt sich maßgeblich mit der Ausarbeitung von technischen Hinweisen aus dem Bereich der Organisation (G 1000, W 1000). Außerdem wird die regelmäßige ANpassung der TSM Leitfäden hier mit begleitet.

Darüber hinaus berät er über aktuelle Themen im Bereich der Unternehmensorganisation, der Arbeitssicherheit und der sicheren Betriebsführung. Ferner wird hier auch das Programme für den Erfahrungsaustausch der Technischen Führungskräfte vorbereitet.

Landesausschuss Gasinstallation

Obmann: Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Pütz, EVI Hildesheim

DVGW Landesgruppe-Nord
: Dipl.-Ing. Björn Nolte nolte(at)dvgw-nord.de


Arbeitsspektrum:

Der Landesausschuss Gasinstallation ist mit Vertretern aus der Gasversorgung und auch Ingenieurbüros aus dem gesamten Gebiet der Landesgruppe besetzt und beschäftigt sich maßgeblich mit der Ausarbeitung von technischen Hinweisen an das Erdgasnetz.

Darüber hinaus berät er über aktuelle Themen im Bereich der Gasinstallation und bereitet die Programme für den Erfahrungsaustausch der TRGI-Sachverständigen vor.

Landesausschuss Gasverteilung

Obmann: Dipl.-Ing. Jan Schlegel, SW Kiel Netz AG

DVGW Landesgruppe-Nord
: Dipl.-Ing. Björn Nolte (E-Mail)

Arbeitsspektrum:

Der Landesausschuss Gasverteilung ist mit Vertretern aus der Gasversorgung und auch Ingenieurbüros aus dem gesamten Gebiet der Landesgruppe besetzt und beschäftigt sich maßgeblich mit der Ausarbeitung von technischen Hinweisen für das Erdgasnetz und Rohrleitungsbau.

Darüber hinaus berät er über aktuelle Themen im Bereich der Gasverteilung und bereitet die Programme für Erfahrungsaustausche und Aufbaulehrgänge mit vor.

Landesausschuss Gasdruckregelanlagen

Der Landesausschuss Gasdruckregelanlagen soll neben der Umsetzung der technischen Regeln im Bereich der Gasdruckregelung auch die Programmgestaltung des Erfahrungsaustauschs der Sachkundigen und technischen Führungskräfte gemäß der DVGW-Arbeitsblätter G 491 ff. übernehmen.

Vorsitzender: Sven Feht, Stadtwerke Achim AG

Stellvertreter: Sven Schmitz, Wesernetz Bremen GmbH

DVGW Landesgruppe-Nord: Dipl.-Ing. Björn Nolte nolte(at)dvgw-nord.de(E-Mail)

 

Seit Herbst 2013 widmet sich eine interdisziplinäre Projektgruppe von DVGW-Landesgruppe Nord und BDEW-Landesgruppe Norddeutschland mit rund 30 beteiligten Mitgliedsunternehmen erfolgreich den vielfältigen Herausforderungen der Marktraumumstellung. Konkret verfolgt die Projektarbeit dabei folgende Ziele:

-    Diskussion operativer Aspekte der Umstellung (z.B. EDV-Planung, Erhebung Anlagendaten)
-    Erarbeitung eines regionalen „Umstellungsfahrplans“ auf Verteilnetzebene
-    Diskussion über die angemessene regulatorische Abbildung des Umstellungsprozesses
-    Schnittstelle zu Bundesgremien von BDEW und DVGW

Konstruktiver und regelmäßiger Austausch mit den Regulierungsbehörden
Besonders hervorzuheben ist der enge und konstruktive Austausch mit Vertretern der BNetzA sowie der Landesregulierungskammer Niedersachsen (LRegK) als regelmäßige Teilnehmer der Projektgruppensitzungen sowie im Zuge weiterer Fachgesprächen. Hier setzen wir und für eine angemessene regulatorische Anerkennung der im Rahmen der Marktraumumstellung zu leistenden Aufgaben gem. §19a EnWG sowie für eine transparente Kostendokumentation im Sinne unserer Mitgliedsunternehmen ein.

Vorsitzender: N.N.

Stellvertreter: N.N.

DVGW Landesgruppe-Nord: Dipl.-Ing. Björn Nolte nolte(at)dvgw-nord.de(E-Mail)

Zielstellungen der PGr „Erdgas und Sektorkopplung“   

  • Schöpfung von Synergien in der Positionierung des Energieträgers Erdgas durch dessen gleichermaßen politische und technisch-wissenschaftliche Begleitung
  • Abstimmung und gemeinsame Vertretung der Potenziale der Sektorkopplung ggü. Ministerien und Fraktionen in Norddeutschland
  • Kontaktpflege der Projektgruppe ggü. Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit energiewirtschaftlichem Fokus
  • Analyse energie- und förderungspolitischer Anknüpfungspunkte
  • Inhaltliche Vorbereitung von Veranstaltungen der Landesgruppen mit Fokus Sektorkopplung
  • Aufbereitung von Positionen und Ergebnisberichten aus Leuchtturmprojekten zur externen Kommunikation


Inhalte / Arbeitsgegenstand   

  • Das Gremium baut auf den vorliegenden Materialien von BDEW (u.a. Positionierung EEG 2017, Klimaschutzplan 2050) und DVGW (u.a. Arbeitsstand zu Erdgas-Plus-Konzepten, Power-to-Gas auf und bringt diese mit case studies der an der Projektgruppe beteiligten Unternehmen zusammen
  • Bezugspunkte der Arbeit bilden insbes. bundes- / landespol. Gesetzesnovellen u. Förderprogramme von Klimaschutzagenturen
  • Arbeitsergebnisse werden für persönliche Termine und kommunikative Maßnahmen ggü. den Zielgruppen aufbereitet