NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Laborantin mit Versuchsaufbau

Stoffdatenbestimmung

Charakterisierung von Ad- und Absorbentien für Gasaufbereitungsprozesse

Die Entfernung von Sauergasen und kritischen Gasbegleitstoffen aus Gasströmen ist ein aufwendiger Verfahrensschritt bei der Aufbereitung von Gasen (z. B. Bio- oder Erdgas) oder der Bereitstellung von CO2 für Power-to-Gas Prozesse. DVGW-EBI verfügt über langjährige Erfahrung in den Fachbereichen Adsorption (z. B. Entschwefelung, Entfernung von O2, Siloxanen, etc.) und Absorption (CO2-Abtrennung) und hat vielfältige Methoden zur Charakterisierung und Testung der verwendeten Materialien etabliert. An der DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut besteht die Möglichkeit u. a. folgende Stoffdaten von Absorbentien zu ermitteln:

  • Absorptionskapazität (physikalische und chemische Löslichkeit) bei Drücken von bis zu 60 bar und Temperaturen von bis zu 140 °C
  • Absorptionsraten
  • Reaktionsenthalpie (Wärmestrom-Differenzkalorimetrie)
  • Thermische und chemische (z. B. Sauerstoffverträglichkeit) Stabilität mittels thermogravimetrischer Analyse
  • Diffusionskoeffizient von Gasen in Flüssigkeiten

Die Substanzen/Materialien können darüberhinaus unter anwendungsnahen Bedingungen (z. B. mit einer Realgasmatrix) im Labor getestet werden. Zu diesem Zweck hat DVGW-EBI entsprechende kontinuierlich arbeitende Mini-Plants etabliert, die sowohl im Labor als auch vor Ort mit realem Einsatzgas beschickt werden können. Es stehen jeweils verschiedene Ad- und Absorbergeometrien und vielfältige analytische Möglichkeiten (GC, MS, etc.) zur Verfügung.

Ansprechpartner
Felix Ortloff
EBI, Bereich Chemische Energieträger

Telefon+49 721 96402-74
Alle Leistungen der DVGW-Gruppe aus dem Bereich Forschung