Landwirtschaft/Wasserwirtschaft

Kooperation Landwirtschaft/Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen

Die DVGW-Landesgruppe NRW und die Landwirtschaftskammern in NRW empfehlen bereits seit langem ihren Mitgliedern die Unterstützung der Arbeit und die aktive Mitwirkung in örtlichen Kooperationen der Wasserwirtschaft mit der Landwirtschaft. Angestrebt wird eine gewässerverträgliche Landwirtschaft, die die ökonomischen Belange einer leistungsfähigen Landwirtschaft (incl. Gartenbau) sicherstellt. Dabei kommt der Beratung der Landwirte und Gärtner sowie der Umsetzung notwendiger Maßnahmen eine besondere Bedeutung zu. Die Wasserversorgungsunternehmen unterstützen die Landwirtschaftskammer bei der Umsetzung durch Finanzierung von zusätzlichen Beratungskräften. Die Landwirtschaftskammer intensiviert mit diesen Beratern/innen die Beratung in den Kooperationsgebieten. In den Kooperationsvereinbarungen auf örtlicher Ebene sind die Belange der Wasserwirtschaft und der Landwirtschaft unter dem Gesichtspunkt der ordnungsgemäßen und nachhaltigen Landbewirtschaftung aufeinander abzustimmen. Boden und Gewässer sind als Bestandteile des Naturhaushaltes zu erhalten, nachteilige Veränderungen zu verhindern und zu beheben. Grundlage ist das Vorsorgeprinzip im Gewässerschutz.

JaWa - Jahresabschlussinformation

Den Wasserversorgern im kooperativen Gewässerschutz NRW steht auch in diesem Jahr wieder die Jahresabschlussinformation 2016 der Landwirtschaftskammer NRW zur Verfügung.

Mehr zum Thema: