Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Das DVGW-Young Professional Programm - Start now!

PROFITIERE VOM YOUNG PROFESSIONAL NETZWERK SOWIE VON VIELEN WEITEREN ANGEBOTEN DES PROGRAMMS!

Starte jetzt Deine Karriere in der Energie- und Wasserbranche und knüpfe Dein eigenes Netzwerk. Ob Student in der Endphase oder neu im Job mit Hochschul-, Meister- oder Technikerabschluss – tausche Dich mit Gleichgesinnten aus! Das Young Professional Programm bietet Dir die perfekte Gelegenheit dazu. Darüber hinaus findest Du verschiedene Angebote, die Dir den beruflichen Einstieg erleichtern, Deine Qualifikationen erweitern und Dir die Möglichkeit geben, die Arbeit des DVGW besser kennenzulernen.
Resümee und Auftakt: Teilnehmende am Mentoring-Jahr 2021/2022 treffen ihre Nachfolger
Auftakt- und Abschlussveranstaltung der Mentoring-Teilnehmer im DVGW-Young Professional Programm
Teilnehmer:innen der Mentoring-Auftakt- und -Abschlussveranstaltung am 28.-29. Juni 2022 in Künzell © DVGW

Das DVGW-Young Professional Programm begleitet mit seinem Mentoring-Element energie- und wasserfachliche Nachwuchskräfte bei deren Berufseinstieg und Karriereentwicklung

Das neue Mentoring-Jahr 2022/2023 startete im Juni 2022 mit einer Auftaktveranstaltung in Künzell. Dort wurden auch die Teilnehmer:innen des auslaufenden Mentoring-Jahres 2021/2022 verabschiedet. Das Aufeinandertreffen der beiden Jahrgänge war hier ein wichtiger Programmpunkt im Rahmen des Auftaktes und der Verabschiedung. So konnten wertvolle Erfahrungswerte weitergegeben und innerhalb des Mentoring-Angebots wieder neue Verbindungen geknüpft werden. 

Ergänzt wurde die Präsenz-Auftaktveranstaltung um weitere digitale Auftaktveranstaltungen für alle Mentoring-Jahr-Teilnehmer:innen, die in Künzell nicht dabei sein konnten.

 


Wir haben "Abschluss-Mentees" gefragt, wie sie ihr Jahr erlebt haben. Alexander Groß erklärt, er habe die Gelegenheit genutzt, „über verschiedene Veranstaltungen wie Exkursionen oder Messebesuche Einblicke in die Branche [zu] erhalten.“ Sein Resümee: „Das Mentoring-Programm würde ich auf jeden Fall empfehlen, da die Teilnehmer aus unterschiedlichen Bereichen der Gas- und Wasserwirtschaft kommen." Daniella Csizmár pflichtet ihrem Kollegen bei: „Man hat die Möglichkeit, neue Kontakte auszubauen und nette Leute kennenzulernen.“ 

Ein nächstes Zusammentreffen der Teilnehmer:innen des Mentoring-Jahres erfolgt im Rahmen der im Oktober stattfindenden gat | wat in Berlin. Hier stehen abermals der Erfahrungsaustausch und das Netzwerk im Vordergrund, aber auch der Blick auf die zweite Hälfte des Mentoring-Jahres. Der Leitkongress für die Branchen ist die Gelegenheit, die für das Tandem in der Roadmap festgelegten Ziele und Themen fortzuschreiben bzw. weiterzuentwickeln.

Wir wünschen allen Mentoren:innen und Mentees einen erfolgreichen Verlauf! 

Die Elemente des Young Professional Programms

Das Mentoring-Angebot des DVGW Young Professional Programms
Ein Gruppenbild von dem Mentoring Angebot
Young Professional Programm - Mentoring Angebot © iStock.com/fizkes

Eine starke Partnerschaft für ein Jahr!

Mentoring bezeichnet eine spezifische persönliche Beziehung zweier Personen, bei der eine erfahrene Person (Mentor:in) ihr Fach- und Erfahrungswissen an eine weniger erfahrene, zumeist jüngere Person (Mentee) weitergibt. Ziel ist es einerseits, den oder die Mentee persönlich und individuell zu unterstützen. Andererseits hat der/die Mentor:in die Chance, Einblicke in die Gedanken- und Ideenwelten der jungen Generation zu erhalten.

Der DVGW möchte mit dem Mentoring-Angebot Nachwuchskräfte zum Berufseinstieg in die Energie- und Wasserbranche motivieren und gewinnen. Umgekehrt wird der Wissenstransfer hinsichtlich der neuesten Entwicklungen und Forschungen der Hochschulen unterstützt. Und schließlich profitieren beide Seiten von den Netzwerken, die sie sich im Laufe des Programms aufbauen und die sie ihr Berufsleben lang nutzen können.

Für die Mentees
  • Persönliche und individuelle Unterstützung beim Berufseinstieg in die Energie- und Wasserbranche
  • Standortbestimmung und Austausch zur eigenen Karriereplanung
  • Erfahrungen versierter Experten nutzen und konkrete Einblicke in das tägliche Arbeitsumfeld erhalten
  • Aufbau eines persönlichen Netzwerkes durch Zugang zu Kontakten in die Zielbranche und Vernetzung mit weiteren Mentees und Mentoren:innen
Für die Energie- und Wasserbranche
  • Beitrag zum Erhalt der Leistungsfähigkeit der Branche durch Sicherung von Nachwuchskräften
  • Steigerung der Bekanntheit und Attraktivität der Branche
  • Positionierung der Unternehmen als interessante, lukrative Arbeitgeber
Wir fördern folgende Mentees
  • Studenten:innen aus dem Energie- und Wasserfach in der Endphase des Studiums
  • Nachwuchskräfte aus der Branche, wie z.B. Techniker:in und Meister:in
  • Nachwuchskräfte, die sich intensiv mit ihren beruflichen Wünschen, persönlichen Stärken und Schwächen auseinandersetzen wollen
Ablauf des Mentoring-Angebots

Die Partnerschaft für die Dauer von einem Jahr ist freiwillig. Beide Partner sichern einen vertraulichen Umgang mit den besprochenen Informationen zu.

  • Zusammenstellung der Mentoring-Tandems
    • unter Berücksichtigung der fachlichen und räumlichen Präferenzen
    • ggf. Informationen aus dem persönlichen Gespräch
  • Vorab-Briefing für Mentoren:innen
  • Auftaktveranstaltung mit persönlichem Treffen aller Tandems zum Start des Mentoring-Jahres
    • Klärung von Wünschen, Zielen und Erwartungen der Teilnehmenden
    • Netzwerken
  • Regelmäßige, selbständige Treffen der Tandems (z.B. 4- bis 6-wöchiger Turnus)
  • Gemeinsame Teilnahme an Veranstaltungen möglich, z.B. Arbeitskreis- oder Gremiensitzungen
  • Persönliches Abschlussgespräch mit Auswertung von Zielen und Erreichtem

Mögliche Inhalte des Mentoring-Angebots

  • Unterstützung und Beratung zu Themen wie Jobeinstieg oder Karrierestart (Orientierung)
  • Vermittlung von Kontakten innerhalb der Branche bzw. innerhalb des Vereins (Netzwerk)
  • Weitergabe von Erfahrungswerten aus dem täglichen Arbeitsumfeld (informeller Wissenstransfer)
  • Stärkung der/s Mentee/s durch beratende Begleitung und Feedback (Förderung der persönlichen Weiterentwicklung)
Förderung der Netzwerkbildung
Eine Gruppe junger Leute
Forward for Future © iStock.com/skynesher

Gestalte Dir Dein eigenes Netzwerk! Das Young Professional Programm bietet Dir die Möglichkeit bundesweit mit Gleichgesinnten aus Deiner Branche in Kontakt zu treten. Unsere Collaboration-Plattform bildet den perfekten Rahmen hierfür.

Du möchtest Deine Kontakte auch persönlich kennenlernen? Im Rahmen der jährlichen Branchentagung gat|wat gibt es die Gelegenheit dazu - hier treffen sich die Young Professionals im DVGW!

Mitgestaltung im DVGW
Grafische Darstellung chemischer Verbindungen
Think molecular! © iStock.com/ Rost 9d

Du möchtest gerne wissen, wie der DVGW arbeitet?

Dann finde es heraus und nutze die Möglichkeit, spannende Einblicke in die Arbeitsweise Deines Vereins zu gewinnen.

Hierzu hast Du die Möglichkeit, an Gremien und Arbeitskreisen auf Landes- und Bundesebene teilzunehmen. Die Gremien und Arbeitskreise dienen u.a. dem gas- bzw. wasserfachlichen Erfahrungsaustausch. Ebenso beschäftigen sich sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene Arbeitskreise mit der Nachwuchssicherung und -förderung für die Energie- und Wasserbranche. Für einen Überblick über alle angebotenen Kreise sprich uns gerne an. 

Nicht-technische Weiterbildung
Zwei junge Erwachsene schauen auf einen Laptop
Think upwards! © iStock/Jacob Ammentorp

Im Rahmen des Young Professional Programms kannst Du auch 2023 wieder an verschiedenen nicht-technischen Fachseminaren der DVGW-Beruflichen Bildung teilnehmen. In den Seminaren werden z.B. Führungskompetenzen, alle notwendigen Skills für die agile Selbstorganisation oder Grundlagen des Projektmanagements vermittelt.

Als Young Professional in der Endphase Deines Studiums erhältst Du eine kostenfreie Teilnahme auf ein Fachseminar Deiner Wahl. Als Young Professional mit Hochschul-, Meister- oder Technikerabschluss erhältst Du gesonderte Konditionen für Dein Fachseminar*.

Ziel des nicht-technischen DVGW-Qualifizierungs-Systems ist eine systematische und praxisorientierte Kompetenzentwicklung in den Bereichen Führung, Organisation oder Betriebswirtschaft. Weitere Informationen zu allen DVGW-Fachseminaren findest Du auf den Seiten der Beruflichen Bildung des DVGW.

*ggf. notwendige Übernachtungen müssen in allen Fällen durch die Teilnehmenden selbst beglichen werden | limitierte Platzanzahl | 2-tägiger Kurs

Deine Ansprechpartnerin
Bei Fragen zu unserem Young Professional Programm wende Dich bitte an
Nadine Kalisch
Hauptgeschäftsstelle / Mitglieder und Services

Telefon+49 30 79 47 36 - 70