Die Forschungsprojekte des DVGW

Basis für Innovationen und Weiterentwicklung des Gas- und Wasserfaches

Seit über 150 Jahren setzt sich der DVGW für hohe Standards in der Gas- und Wasserversorgung ein. Dieses kontinuierliche Engagement sorgt dafür, dass Deutschland hier im internationalen Vergleich eine Spitzenposition einnimmt. Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung hat die Initiierung, Förderung und Koordination von Forschungs- und Entwicklungsprojekten: Im regionalen und nationalen Kontext, wie auch im Rahmen europaweiter Forschungskooperationen treibt der DVGW Innovationen voran. Der Netzwerkgedanke zeigt sich unter anderem im Europäischen Forschungsnetzwerk für Gas- und Energieinnovation (ERIG), dessen Mitinitiator und Gründungsmitglied der DVGW ist. Die aktuellen Forschungsprojekte des DVGW folgen einem Drei-Säulen-Modell, welches die unterschiedlichen Forschungshorizonte vereint. Es umfasst die Innovationsforschung, die Institutsforschung und die betriebliche Forschung.
Seit über 150 Jahren setzt sich der DVGW für hohe Standards in der Gas- und Wasserversorgung ein. Dieses kontinuierliche Engagement sorgt dafür, dass Deutschland hier im internationalen Vergleich eine Spitzenposition einnimmt. Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung hat die Initiierung, Förderung und Koordination von Forschungs- und Entwicklungsprojekten: Im regionalen und nationalen Kontext, wie auch im Rahmen europaweiter Forschungskooperationen treibt der DVGW Innovationen voran. Der Netzwerkgedanke zeigt sich unter anderem im Europäischen Forschungsnetzwerk für Gas- und Energieinnovation (ERIG), dessen Mitinitiator und Gründungsmitglied der DVGW ist. Die aktuellen Forschungsprojekte des DVGW folgen einem Drei-Säulen-Modell, welches die unterschiedlichen Forschungshorizonte vereint. Es umfasst die Innovationsforschung, die Institutsforschung und die betriebliche Forschung.
Forschung und Entwicklung
Die vom DVGW geförderte Forschungsarbeit gliedert sich in drei Säulen: Mit der Institutsforschung, der Innovationsforschung und der betrieblichen Forschung werden alle relevanten Bereiche abgedeckt.

In diesem Förderbereich werden Forschungsarbeiten an Instituten, die z.B. mit öffentlichen Mitteln finanziert werden, strukturell mit der Arbeit des Vereins verzahnt. Dies geschieht auf nationaler wie auch auf europäischer Ebene.

Die Innovationsforschung wird als zentrales Element durch den Innovationskreis Gas koordiniert. Die Projekte beziehen sich auf das Energiesystem als Ganzes und beleuchten die mögliche Rolle von Gas in einer längerfristigen Perspektive. Hierbei werden auch umweltpolitische Aspekte berücksichtigt.

Die betriebliche Forschung befasst sich in erster Linie mit regelwerksnahen und sehr konkreten sicherheitsbezogenen Themen in Unternehmen der Branche. Im Rahmen der Förderung wird die betriebliche Forschung gestärkt und durch einen Koordinierungsausschuss gesteuert.

Ihr Ansprechpartner
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Förderprogrammen haben. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen individuellen Beratungstermin.
Frank Gröschl
Bereich Technologie und Innovationsmanagement

Telefon+49 228 91 88-819