NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Trinkwasseruntersuchung

01. Juli 2018

COL_EX

Einsatzmöglichkeiten und Einsatzgrenzen von Verfahren zur Verringerung unerwünschter DOC-Anteile (Entfärbung) in huminstoffreichen Grundwässern (W 201719)
Trinkwasseruntersuchung; © DVGW
Forschungsprojekt
Projektbeschreibung

Projektlaufzeit: 07.2018 - 03.2021

Projektstatus: laufend

Förderkennzeichen: W 201719

Ziele und Methodik

Mit dem Projekt COL_EX soll die aktuelle bestehende Wissenslücke im Bereich der Entfärbungsverfahren geschlossen werden. Die Ergebnisse sollen die Grundlagen für die Erarbeitung eines entsprechenden Merkblattes schaffen. Hierfür werden in Kooperation mit fünf Unternehmen der Wasserversorgung  Verfahren der Flockung/Eisenfällung, des Ionenaustauschs sowie der Oxidation (Kaliumpermanganat und Ozon) untersucht. Zur Flockung/Eisenfällung und Oxidation werden an mehreren Wasserwerks-Standorten Praxisversuche durchgeführt. Die beteiligten Wasserversorger bieten dazu Zugang zu ihren Werken und Erfahrungen mit der Entfärbung. So werden Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Verfahren erfasst.

 

Hintergrund

Viele Grundwässer weisen eine Färbung durch organische Bestandteile auf. Diese ist auf regionale Einlagerungen von Torf- oder Braunkohlensanden in den Grundwasserleitern zurückzuführen und wird von Huminstoffen hervorgerufen. Die Färbung liegt teils über dem Grenzwert der Trinkwasserverordnung, ist in der Regel jedoch gesundheitlich unbedenklich. Beim Verbraucher sind die Verfärbungen des Trinkwassers trotzdem ein Grund zur Beschwerde – meist aus ästhetischer Sicht.

Erhöhte Konzentrationen an Huminstoff sind im Trinkwasser aber auch deshalb unerwünscht, da sie den Anteil an gelöstem organischen Kohlenstoff (engl. DOC für Dissolved Organic Carbon) und den Aufwand der Wasseraufbereitung erhöhen. Grundwässer mit hohen Färbungswerten durch gelöste Huminstoffe enthalten zudem meist hohe Konzentrationen an Eisen und Mangan. Dadurch ergeben sich wiederum Probleme bei der Eisen- und Manganentfernung.

Im Projekt COL_EX werden Verfahren untersucht, mit denen der unerwünschte Anteil an gelösten organischen Bestandteilen entfernt und so das Trinkwasser "entfärbt" werden kann. Ausgewählte Methoden werden in der Praxis an Wasserwerks-Standorten getestet. Ziel ist es, ein nachhaltiges und kosteneffizientes Entfärbungsverfahren für die Grundwasseraufbereitung zu identifizieren.

 

Ansprechpartner
Bei Fragen zum Forschungsprojekt wenden Sie sich bitte an folgenden Ansprechpartner
Dr. Mathis Keller
Hauptgeschäftsstelle / Technologie und Innovationsmanagement

Telefon+49 228 91 88-727
Forschung zum Thema Wasseraufbereitung