Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

28. Januar 2022

Forschungsprojekte aus dem DVGW-Zukunftsprogramm Wasser gestartet

Innovative Lösungen für die Trinkwasserversorgung in Deutschland
Meldung vom 28.01.2022

Wie kann die Trinkwasserversorgung in Deutschland gesichert werden? Gleich vier Forschungsvorhaben sind vor kurzem an den Start gegangen. Sie greifen die Schwerpunktthemen Extremereignisse und Klimawandelanpassung, Asset Management und Sicherstellung der Wasserqualität auf. Sie werden nicht nur Informationen zu neuen Trends und Technologieentwicklungen recherchieren und aufbereiten. Vor allem werden sie innovative Lösungen entwickeln und den Transfer in die Wasserwirtschaft unterstützen. 

INNO-SANITECH bewertet innovative Sanierungstechnologien für Trinkwasserleitungen und wird eine systematische Übersicht für Wasserversorger geben.

KLIWAQ: Eine detaillierte Studie untersucht die Auswirkungen des Klimawandels auf die chemische und mikrobiologische Beschaffenheit von Rohwässern wie Grundwässer, Uferfiltrate, Quellen, Seen und Talsperren, die für die Gewinnung von Trinkwasser genutzt werden.

QUOVADIS-LAB: Eine neu zu erstellende Analytik-Roadmap soll die aktuellen Technologie-Entwicklungen skizzieren und eine Übersicht über innovative Projekte, Produkte und Dienstleistungen für die Trinkwasserüberwachung geben.

VERTIKAL sucht Lösungskonzepte für das Management von Nutzungskonflikten und ein Miteinander von Landwirtschaft und öffentlicher Trinkwasserversorgung.

 

Ansprechpartnerinnen
Bei Fragen zur Meldung wenden Sie sich bitte an:
Management "Zukunftsprogramm Wasser"
Dr. Julia Rinck
Hauptgeschäftsstelle / Technologie und Innovationsmanagement

Telefon+49 228 91 88-221
Fachliche Leitung Forschungskommunikation
Dr. Stefanie Schwarz
Hauptgeschäftsstelle, Standort Berlin / Ordnungspolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon+49 30 79 47 36-22