NEU: Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Standards für alle Bereiche der Gas-Infrastruktur in Deutschland

Die Gas-Infrastruktur in Deutschland ist technisch auf dem höchsten Niveau und wird stetig ausgebaut. Sie sichert die Versorgung mit Erdgas und ist wichtigstes Bindeglied zwischen den Sektoren Strom, Industrie, Wärme und Mobilität.

Erdgasnetz; © Foto: DVGW, Roland Horn

Aktuelles

Alle Meldungen
"Qualitätselement Netzleistungsfähigkeit" für Gasnetzbetreiber

Zur Regulierung der Gas- und Stromnetzbetreiber sehen das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) und die Anreizregulierungsverordnung (ARegV) die Einführung eines „Qualitätselementes“ vor. Dieses bezieht sich vor allem auf die Netzzuverlässigkeit und/oder die Netzleistungsfähigkeit.

Für Stromnetzbetreiber wurde mit Beginn des Jahres 2012 ein auf die Netzzuverlässigkeit bezogenes Qualitätselement eingeführt. Für den Gasnetzsektor, für den die ARegV die Einführung eines Qualitätselements zur oder während der zweiten Regulierungsperiode – unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit hinreichend belastbarer Daten – vorsieht, liegen diesbezüglich noch keine konkreten Vorschläge seitens der Bundesnetzagentur (BNetzA) vor.

Die DVGW-Hauptgeschäftsführung hat am 27. Mai 2010 einen Zwischenbericht des im Jahr 2009 begonnenen Projektes „Erarbeitung von Bemessungskriterien für die Ausgestaltung des Qualitätselementes mit Bezug auf die Netzzuverlässigkeit (NZV)“ an die Bundesnetzagentur übergeben. Die Untersuchung hat gezeigt, dass eine unmittelbare Übertragung des Konzepts für das Qualitätselement Netzzuverlässigkeit aus dem Strom- auf den Gassektor nicht sinnvoll wäre.

Zumindest eine weitere und intensivere Datenerfassung und -auswertung wäre genauso notwendig wie eine Ergänzung um weitere Kenngrößen. Aufgrund der geringen Dauer der durchschnittlichen Versorgungsunterbrechungen in der deutschen Gasbranche kommt eine Bonus-Malus-Betrachtung im Sinne der Anreizregulierungsverordnung für die Gaswirtschaft nicht in Betracht.

"Qualitätsmanagement Gas" abgeschlossen

Das Projekt „Qualitätselement Gas“ wurde nunmehr mit der Veröffentlichung der Studie im Juli 2013 um die Analyse der zweiten gesetzlichen Vorgabe im Sinne der Anreizregulierung – die Bewertung geeigneter Kriterien für die Netzleistungsfähigkeit – abgeschlossen. Um auch hierzu eine fundierte Erkenntnisgrundlage zu schaffen, hat der DVGW im Rahmen des bestehenden Projektkreises „Qualitätselement Gas“ seit Anfang 2012 den rechtlichen und regulatorischen Rahmen sowie internationale Erfahrungen in Bezug auf diesen Qualitätsbegriff analysiert.

Zudem wurden Qualitätsaspekte, die diesem Begriff zugeordnet werden könnten, auf ihre Eignung für die Gestaltung eines Qualitätselements untersucht. Die Projektführung lag in den Händen von Dipl.-Ing. Bernhard Wening, WESTNETZ GmbH. Für den vertrauensvollen Austausch im Rahmen der Projekte haben sich Dr. B. Herrmann und Dr. G. Volk im Namen der Bundesnetzagentur ausdrücklich beim DVGW bedankt.

Weitere Informationen

Mit Eilentscheidungen vom 29.06.2011 hat das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg (OVG) die Arbeiten an einzelnen Abschnitten der Nordeuropäischen Erdgasleitung (NEL) gestoppt.

In der folgenden Stellungnahme vom 29.11.2011 widerspricht der DVGW – in seiner Eigenschaft als oberster Hüter der technischen Sicherheit in der öffentlichen deutschen Gasversorgung – der Entscheidung des Gerichtes.

Praxis der Gas- und Wassernetzanschlüsse – Kundennahes, spartenübergreifendes und wirtschaftliches Planen und Bauen.

Das Buch setzt sich sowohl mit der technischen Ausführung und Gestaltung von Hausanschlüssen als auch mit der Beratung, Kostenermittlung und Inbetriebnahme auseinander.

DVGW-Regelwerk: Neuerscheinungen zu Netze und Anlagen Gas

Aktuelle Forschung zum Netzbetrieb Gas